Sekundenschlaf

Essel A 7. Ein 29-jähriger Hamburger fuhr am Sonnabend, gegen 12.30
Uhr wegen einsetzender Müdigkeit mit seinem Pkw von der Autobahn auf
die Raststätte Allertal-West. Während des Abfahrens geriet er aufgrund eines Sekundenschlafes aus dem Kurvenbereich, überfuhr vier Verkehrszeichen und kam unter der Ladung eines Sattelaufliegers zum Stehen. Der Fahrer des Toyota blieb unverletzt. Nach bisherigen Ermittlungen entstand am Auflieger und an der Ladung kein Schaden. Der Schaden am Pkw und den Verkehrszeichen beträgt 2.500 Euro. Die
Beamten leiteten ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.