Sonntagsspaziergang

Bündnis wendet sich gegen Nazi-Feiern

Essel. Die Antifaschistische Initiative SFA, das Bündnis gegen Recht SFA, der DGB, DieLinke, Grüne Jugend Walsrode, Interventionistisches Kollektiv Celle, Jusos in der SPD und andere laden zum zweiten Sonntagsspaziergang zum Soldatenfriedhof Essel am Sonntag, 14. November, ab 12 Uhr von Hademstorf aus ein. Treffen ist am Gasthaus Herzog von Celle am Bahnübergang. Am Fridhof ist von 8 bis 20 Uhr eine Mahnwache und eine aktive Lesung geplant. Der Soldatenfriedhof Essel war jahrzehntelang am Volkstrauertag internationaler Kundgebungsort von Militaristen- und Faschistenorganisationen, denn unter anderem sind hier Waffen-SSler begraben, heißt es auf dem Flugblatt der Veranstalter. „Der Soldatenfriedhof Essel darf nicht wieder Nazi-Wallfahrtsort werden", sagen die Veranstalter des Sonntagsspaziergangs zum Soldatenfriedhof. Der Soldatenfriedhof Essel liegt an der L 190 zwischen Walsrode – Hannover zwei Kilometer von A7-Abfahrt an der Raststätte Allertal.