Vandalismus in Kirche

Sachbeschädigung aufgeklärt – Täter elf und 13 Jahre alt

Schwarmstedt. Am Mittwoch, 11. Januar, kam es zum Vandalismus in der frei zugänglichen St.-Laurentius-Kirche in Schwarmstedt. Es wurden ein paar Seiten aus der Altarbibel herausgerissen. Anschließend wurde ein Loch in eine Stoffdecke gebrannt, mit der das Taufbecken abgedeckt war. Beim Verlassen des Gotteshauses wurde die aus dem 19. Jahrhundert stammende Bibel mitgenommen und gegenüber des Haupteingangs auf den Boden geschmissen.
Diese Sachbeschädigungen sind jetzt aufgeklärt, teilt die Polizei mit. Zwei elf- und 13-jährige Kinder aus Schwarmstedt vertrauten sich zunächst den Eltern an, die dann am Wochenende mit den Sprösslingen Kontakt zur Polizei aufnahmen. Der Druck in der Öffentlichkeit war vermutlich zu groß geworden – überall in Schwarmstedt war die Tat Gesprächsthema, beim Bäcker wie auch bei Facebook. In den anschließenden polizeilichen Befragungen werden Tat und Hintergründe aufgearbeitet. Ein weiteres Thema wird die Schadensregulierung und der Umgang mit der Tat sein.