Verkehrsunfall durch Fahranfänger auf der BAB

Buchholz. Am Freitag, 11. November, kam es in den Mittagsstunden auf der A 7
im Bereich Buchholz/Aller an der dortigen Baustelle in Richtung Hamburg zu einem Auffahrunfall zwischen drei beteiligten Fahrzeugen. Bei stockendem Verkehr mussten zwei Fahrzeugführer verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 18-jährige Fahranfänger eines Pkw aus Stade bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw Ford eines 23-jährigen aus Hannover auf. Dieser wurde dadurch auf den Pkw eines 44-jährigen aus Schwerin aufgeschoben. Im Unfallgeschehen wurde der Fahrzeugführer aus Hannover leicht verletzt und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik verbracht werden.