Wärmebildkamera überführt Betrunkenen am Steuer

Heidekreis. In den frühen Morgenstunden am Sonntag wurde ein Pkw Seat aus Pinneberg auf der BAB 7 in Richtung Hannover kontrolliert. Das Fahrzeug stand mit einem technischen Problem kurz hinter dem Autobahndreieck Walsrode abgestellt auf dem Standstreifen. Der
alleinige Insasse aus Bulgarien stand mit über 1,7 Promille deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Seine Behauptung, ein Freund hätte den Pkw gefahren, konnte mittels einer Wärmebildkamera widerlegt werden. Lediglich der Fahrersitz in dem Fahrzeug war benutzt worden. Zudem hatte der 45-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Zahlung einer
Sicherheitsleistung wurde der Fahrer aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.