„Zug um Zug“

Neues Stück von Lampenfieber

Lindwedel. An den beiden ersten Februarwochenenden heißt es in Lindwedel wieder „Vorhang auf“. Dann spielt die Laienspielgruppe Lampenfieber Lindwedel ihr neues Stück „Zug um Zug“. Wer sich rechtzeitig mit Eintrittskarten eindecken möchte, kann dieses gern tun bei den bekannten Vorverkaufsstellen, dem Hotel-Restaurant Balland´s oder der Kfz-Meisterwerkstatt Marquardt in Lindwedel. Telefonische Reservierungen können unter Telefon (0 50 73) 15 96 erfolgen. Oder einfach eine kurze Mail schreiben, an welchem Termin das Theater besucht werden soll und die Anzahl der Karten, die benötiget werden unter schleufe-ham@t-online.de. An den beiden Sonntagen gibt es wieder ein reichhaltiges Kuchenbüfett. Das Stück wird in der Schulsporthalle in Lindwedel aufgeführt.
Zum Inhalt: Das Ehepaar Arthur und Carola König lebt in einer Wohnung mit Arthurs Mutter Alwine König zusammen, die wegen ihrer kleinen Rente keine eigene Wohnung finanzieren kann. Um ein besseres Leben führen zu können, betätigen sich die beiden als Auftragsdiebe. Vor zwei Jahren ist Arthur deshalb verurteilt worden und kommt heute wieder nach Hause. Natürlich wollen die Eltern auch gleich am ersten Abend ein großes Ding drehen, die Ersparnisse sind fast aufgebraucht und Tochter Svenja will auch ausziehen. Deshalb soll für Berthold von Tosenstein ein teures Diadem von seiner Ex-Frau gestohlen werden. Er ist ein reicher Mann und will nach der Scheidung nun das teure Diadem von seiner Frau zurück. Im Scheidungsverfahren ist ihm das auch zugesprochen worden, die Ex-Frau aber behauptet, es wäre gestohlen worden. Ist es auch tatsächlich, und zwar von Arthur und Carola vor einigen Jahren. Diese haben es allerdings nur als billiges Spielzeug angesehen und ihrer Tochter damals zum Spielen gegeben. Arthur und Carola wittern ein sicheres Ding. Denn, was schon als gestohlen gilt, kann ja nicht noch mal als gestohlen angezeigt werden.
Aber wo ist das Diadem? Vielleicht in den Umzugskartons von Tochter Svenja, die offiziell in eine eigene Wohnung ziehen will, tatsächlich aber zu ihrem Freund Moritz. Und der ist ausgerechnet auch noch bei der Polizei.
Spieltermine sind der 3. Februar um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr; der 4. Februar um 15 Uhr, Einlass ab 14 Uhr; der 10. Februar um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr und der 11. Februar um 15 Uhr, Einlass ab 14 Uhr.