100 Jahre Schützen in Buchholz

Ursula Elsholz und ihre Majestäten waren in bester Feierlaune. Fotos: A. Zihli

Königin Ursula Elsholz und ihre Majestäten waren in bester Feierlaune

Buchholz (az). Am Wochenende feierte der Schützenverein Buchholz sein 100jähriges Bestehen mit zwei aktionsreichen Tagen. Am Samstag Nachmittag begrüßte man die zahlreichen geladenen und Ehren-Gäste. Danach hieß es für alle Buchholzer Schützen und den Gästen aus den Nachbargemeinden ,, marschieren'', einmal quer durch Buchholz und zurück und der Marsch endete unter den Eichen beim Hof Lohmann Heinsius, wo ein kleiner Festakt stattfand. Wieder am Festzelt angekommen, konnten sich die Schützen an der Kaffeetafel mit großem Kuchenbuffet stärken. Besonderer Höhepunkt war dann der Auftritt des Heeresmusikcorps Hannover, die es sich nicht nehmen ließen, ihren Freunden aus Buchholz persönlich die besten Glückwünsche zu überbringen. Unterstützt durch die Spielmannszüge unterhielten die Musiker die Gäste und brachten sie in die richtige Schützenfeststimmung. Kräftig getanzt wurde dann am Abend bei der Zeltparty zur Musik der Heide Rebellen.

Am Sonntag ging es daran die Königin und Majestäten zu feiern, doch zuerst gab es für die 220 Gäste ein deftiges Essen, welches von DJ Martin und Bernd musikalisch begleitet wurde. Danach ging es ans Scheiben annageln. Die diesjährige Schützenkönigin heißt Ursula Elsholz, zweiter wurde Bernd Rüpke und dritter Achim Braasch. Der Titel des Jugendkönigs ging an Fabian Tietz, der zweite Platz an Philipp Kalliebe und den dritten Platz konnte Tobias Tietz erringen. Angelina Redlich wurde dieses Jahr Kinderkönigin, gefolgt von Ricke Ahrens und Christina Redlich.
Geehrt wurden in diesem Jubiläumsjahr Heinrich Plesse für 60 Jahre Mitgliedschaft; Hans-Ludwig Kulze, Joachim Laschewski und Volker Joharnhorst für 40 Jahre Mitgliedschaft. Nach dem Annageln der Scheiben gab es eine eine große Kaffeetafel, Kindertanz und Vorführungen vom Kindergarten und der Grundschule Buchholz. Das 100jährige Jubiläum klang dann zünftig mit einem abendlichen Festball zur Musik von DJ Martin und Bernd langsam aus.