1000-Euro-Scheck an PINX übergeben

Markus Grunwald und Iris Abraham überreichen den Spendenscheck der Stiftung der Kreissparkasse Walsrode an Jeannette Nietiet, Heike Runge, Marion Wischhoff sowie Clara-Liliane Strutz vom Team der Kunstschule PINX. Foto: B. Stache

Stiftung der Kreissparkasse Walsrode unterstützt Filmprojekt

Schwarmstedt (st). Einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro überreichten am Freitagvormittag Iris Abraham, Geschäftsstellenleiterin der Kreissparkasse in Schwarmstedt, und Markus Grunwald, Leiter Kommunikation und Pressesprecher der Kreissparkasse Walsrode, an die Kunstschule PINX. Deren Leiterin Marion Wischhoff bedankte sich für die großzügige Spende, die ihr für das Filmprojekt „Kleider machen Leute – Wir machen Filme“ sehr gelegen kommt: „Wir freuen uns, dass wir damit dieses Projekt kostenlos anbieten können. Der Samtgemeinde-Jugendring Schwarmstedt übernimmt zudem die Materialkosten“, erklärte sie. Von Montag, 22. Juli, bis Donnerstag, 25. Juli, bietet PINX im Rahmen der Sommer-Ferien-Aktionen 2013 zwölf Kindern ab acht Jahren die Möglichkeit, alles über das Filmemachen zu erfahren. Jeannette Nietiet vom Team der Kunstschule hat als gelernte Filmschaffende das Projekt entworfen. Sie wird das Drehbuch für „Kleider machen Leute“ mit den jungen Teilnehmern entwickeln und als Film umsetzen: „Die Kinder lernen dabei den Umgang mit der Filmkamera. Dazu gehören auch Schauspiel, Regie, Set, Kostümentwurf sowie Musikkomposition. Die Locations werden hier in der Kunstschule sein, aber auch in der näheren Umgebung. Das sollen die Kinder selbst entwickeln“, so die Diplom Designerin Szenen- und Bühnenbild. Das Anfertigen der Kostüme gemeinsam mit den Kindern übernimmt Diplom Textildesignerin Heike Runge, die passenden Musikstücke zum Film komponiert die Musikstudentin der Musikhochschule Hannover, Clara-Liliane Strutz, zusammen mit den Jugendlichen. „Solche Projekte unterstützt die Stiftung der Kreissparkasse Walsrode gerne“, sagte Markus Grunwald. Das fertige Filmwerk wird abschließend auf DVD gebrannt und beim Winterfest der Kunstschule PINX der Öffentlichkeit vorgestellt, gab Marion Wischhoff bekannt. „Für dieses Filmprojekt sind noch einige Plätze frei. Wer möchte, kann sich gerne anmelden“, ergänzte sie. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer (0 50 71) 40 26, oder per E-Mail: Kunstverein-Schwarmstedt@t-online.de entgegengenommen. Wer mehr über die vielfältigen Aktivitäten der Kunstschule PINX in Schwarmstedt, Mühlenweg 1, erfahren möchte, kann sich im Internet unter www.kunstschule-pinx.de ausführlich informieren.