5.000 Euro für den Buchholzer Schützenverein

Von Links: Timo Abert von der avacon AG, 1. Vorsitzende Gaby Graas, Vizepräsidentin des Landessportbundes Gabriele Wach und Dirk Weidelhofer. Foto: F.Krebs
 
Von Links: Timo Abert von der avacon AG, 1. Vorsitzende Gaby Graas, Vizepräsidentin des Landessportbundes Gabriele Wach und Dirk Weidelhofer. Foto: F.Krebs

Bei der Renovierung des Schützenhauses wurde der Schützenverein von dem Projekt "VEREINt Energie sparen" unterstützt

Buchholz(fk). Der Schützenverein Buchholz/ Aller hat allen Grund zur Freude. Am vergangenen Sonntag durfte die Erste Vorsitzende des Schützenvereins Gaby Graas, im Namen aller Mitglieder, einen Check von 5000,- Euro entgegennehmen. Durch viele Jahre und einen ungebetenen Untermieter, den Marder, musste das Buchholzer Schützenhaus in den vergangenen Jahren leiden. Schlechte Dämmung und alte und veraltete Heizanlagen ließen das Vereinshaus zum Energieverschwender werden. Ideen zur Finanzieren einer Sanierung nahmen Gestalt an, bis man auf das Projekt „VEREINt Energie sparen“ traf. Organisiert vom LandesSportBund Niedersachsen und der avacon AG geht es darum Sportvereine bei der Sanierung finanziell zu unterstützen, um möglichst viel Energiekosten einzusparen, kosten nachhaltig zu senken und die Klimabilanz zu verbessern. Denn weniger Energie bedeutet auch weniger CO2 Ausstoß. Bei Teilnahme des Projekts wird eine Vor-Ort-Begehung mit einem Energieberater durchgeführt, dieser erstellt anschließend eine Analyse des energetischen Gebäudebestands und der -technik. Anschließend wird ein Orientierungsbericht inklusive erster Abschätzungen möglicher Sanierungen erstellt. Begleitet werden die vorgeschlagenen Effizientsmaßnahmen durch Fachleute. Bei Bewilligung des Antrages ist ein Zuschuss von maximal 5.000,- möglich. Das hat der Buchholzer Schützenverein geschafft. Doch auch wenn dies schon ein großer Schritt in die richtige Richtung war, so reichte der Zuschuss noch lange nicht aus um die Kosten für die Sanierungensarbeiten zu decken. Nach Anfrage an die Gemeinde bekam der Schützenverein zusätzlich 15.000,- Euro. Für Bürgermeister Torsten Grünhagen war die Unterstützung des Projektes keine Frage und er überreichte der Ersten Vorsitzenden Gaby Graas sogar noch einen Gutschein von Kaufhaus Heine in Schwarmstedt. Eigenleistung wurde in Höhe von 7000,- Euro eingebracht. Insgesamt kostete die Sanierung knapp 35.000 ,- Euro. Gaby Graas ist sehr stolz auf ihre und die Leistung ihrer Schützenbrüder und -schwestern. Im sanierten Schützenhaus dürfen nun endlich auch Wettkämpfe ausgetragen werden, da der Schießstand jetzt alle Richtlinien erfüllt. Es entstand sogar ein Dartraum. Neben der neuen Heizungsanlage, womit knapp 200,- Euro im Monat gespart werden wurden neue Türen und Fenster eingebaut, die für mehr Isolation sorgen. Das Dach wurde neu gedämmt und die neuen Dachfenster machen alles hell und freundlich. Gaby Graas dankte den Mitwirkenden des Projekts Dirk Weidelhofer, der im Fachbereich für Sportentwicklung und Sportstättennutzung beim LandesSportBund tätig ist, Vizepräsidentin des LSB Gabriele Wach sowie Timo Abert von der avacon AG. Ein riesiger Dank ging ebenfalls an Joachim Plesse, der den Schützenverein mit den Einnahmen seiner Vorträge unterstützte, Achim Braasch der die neuen Fenster im Wert von 800,- spendete und allen Helfern und Unterstützern des Projektes. Um 11.30 Uhr begann dann das Königsschießen, erstmals mit der Kirchboitzer Blaskapelle. Die Teilnehmer und Besucher gab es eine Kaffetafel mit selbst gebacken Torten sowie Gegrilltes und Salate. Die Ergebnisse : Zwergenpokal: 1. Liv Eleanor Miller, 2. Bennet Reiß, 3. Lenia Müller
Reßmann-Pokal: 1. Jessica Hapke, 2. Nico Brinkmann, 3. Angelina Redlich
Vollstedt-Pokal: 1. Philipp Kalliebe, 2. Hans-Heinrich Graas, 3. Gabriele Graas
Kalliebe-Pokal: 1. Bernd Rüpke, 2. Thomas Kalliebe, 3. Dieter Kalliebe
Den Kaiser Pokal errang Klaus Hahn. Schützenkönige:
Kinderkönig: Bennet Reiß, Lenia Müller, Bastian Braasch
Jugendkönig: Nico Brinkmann, Anastasia Dimitriades, Angelina Redlich
Schützenkönig: Thomas Kosiol, Joachim Plesse, Bernd Rüpke
Bürgerkönig 2015 ist Klaus Kern. Am Sonntag 31. Mai beginnt das klassische Schützenfest mit dem Königsessen, Umzug und annageln mit dem Spielmannszug um 11:30 Uhr. Essensmarken für das Königsessen können bis zum 26. Mai bei Sigrid Feddeler, Tel. 0 50 71 10 72 oder Susanne Rüpke, Tel. 0 50 71/ 34 28 erworben werden.