Auf Initiative der SPD

Der Badesee an der Esseler Kreuzung wurde als EU-Gewässer eingetragen.

Esseler Badesee wird EU-Gewässer

Essel. Auf Initiative der SPD wurde der Badesee an der Esseler Kreuzung als EU-Gewässer eingetragen. „Dieser Eintrag bedeutet zugleich die regelmäßige Überprüfung der Wasserqualität durch den Landkreis“, so Fraktionsvorsitzender Jürgen Hildebrandt, „aber auch einen Eintrag in den Badegewässeratlas, was wiederum dem Tourismus im Aller-Leine-Tal zugute kommt“, so Hildebrandt weiter.
Eine Gesamtbewertung und Einstufung in Qualitätskategorien von „ausgezeichnet“ bis „mangelhaft“ werden für jede Badestelle auf der Basis der Untersuchungsergebnisse von vier Jahren vorgenommen. Von daher hat der Badesee Essel als neu hinzugekommener See noch keinen Bewertungseintrag. Der Heidekreis hat aber in seiner Gesundheitsprüfung keine Verunreinigungen festgestellt.
Umfassende Informationen zu den niedersächsischen Badegewässern mit aktuellen Untersuchungsergebnissen gibt es im Internet auf den Seiten des Niedersächsischen Badegewässeratlas unter der Adresse www.badegewaesseratlas.niedersachsen.de mit Eingabe der Postleitzahl oder des Ortes.