Backtag ist ein kleines Dorffest

Butterkuchen, Musik und Pferdesport auf dem Reit- und Pferdehof Rosentalwiesen

Heidekreis. Familie Trenz und Glanz haben mit der Feuerwehr und der Nienhagener Dorfgemeinschaft bei sonnigem Wetter wieder ein gut besuchtes, schönes Backfest mit Rahmenprogramm veranstaltet. Eröffnet wurde der Backtag mit einem Minitrainingsturnier. 14 Reiterinnen mit ihren Pferden haben ihr reiterliches Können bei der Führzügelklasse und dem einfachen Reiterwettbewerb gezeigt und wurden von Svenja Ballerstedt bewertet. Alle Kinder wurden für ihre Leistungen mit einer Schleife und einem Ehrenpreis belohnt. Marion Lorenz-Förster moderierte ein eindrucksvolles Showprogramm mit den Los Amigos Del Caballo Iberico, einer Gemeinschaft von Reitern, die sich der iberischen und der klassischen barocken Reitweise verschrieben haben. Petra Rempe und ihre Partnerinnen Jil Klünder und Lina Herrmann präsentierten ihr Pas de Trois geritten ohne Sattel und Trense. Das Publikum war von den Darbietungen der zehn Reiter begeistert. Bei den Kindern war das Ponyreiten wie immer sehr gefragt wie auch die Löschaktion auf das „brennende“ Haus der Feuerwehr.
Kulinarische Highlights waren der frische Butterkuchen und die Brote aus dem hofeigenen Backofen, gebacken von der Holzofenbäckerei Stadtländer aus Walsrode, die Rinderbratwürste vom Highlandcattle-Züchter Milan Lohse aus Nienhagen und Gerd Greunkes Kaninchenspezialitäten. Honigspezialitäten brachte Heinz Timrot aus Eilte mit. Eine Attraktion waren Holger Döpkes Kettensägen-Schnitzereien. Der Durst wurde mit Kaffee und am Getränkewagen gelöscht. Das Duo Macchiato untermalte mit viel Einfühlungsvermögen und dezenter Livemusik die gesamte Veranstaltung.
Alle Beteiligten haben mit viel Freude und in Harmonie das Fest gestaltet. Alle freuen sich jetzt schon auf das nächste Backfest am 27. April 2014.