Berufsinformationstag an der KGS

Die Schüler hatten viel Spaß am BIT. Foto:F.Krebs

Die Schüler hatten die Chance über 100 Berufe aus 26 Betrieben zu entdecken

Schwarmstedt (fk). "Und was möchtest Du einmal werden ?" Damit die Schülerinnen und Schülern der achten und neunten Klassen diese Frage hoffentlich bald wie aus der Pistole geschossen beantworten können haben sich am Mittwoch 26 Betriebe mit über 100 Berufen im Gepäck auf den Weg zur KGS Schwarmstedt gemacht, um den rund 340 Schülern die Möglichkeit zu geben näheres über den Beruf, die Ausbildung und das Unternehmen zu erfahren. Da die Wilhelm-Röpke-Schule sich bisher nur über positive Rückmeldungen freuen konnte, wurde der BIT bereits zum achten Mal veranstaltet. Pünktlich zur ersten Schulstunde, um 8 Uhr, begrüßte Kay Kretzer, Fachbereichsleiter für Arbeit/ Wirtschaft/ Technik, die zahlreich erschienenen Unternehmen und dankte allen die bei der Organisation geholfen haben. Ebenfalls anwesend war der Präsident des Rotary-Clubs Schwarmstedt Aller-Leine-Tal Wolfgang Hensolt. Er wies mit einer kurzen Rede noch einmal auf die Wichtigkeit eines solchen Projekts hin. Die Schüler wurden aufgefordert diesen Tag als Chance zu sehen und den Betrieben allerlei Fragen zu stellen um Unklarheiten zum Berufsbild aus dem Weg zu räumen. Abschließend wünschte Kay Kretzer allen viel Erfolg und Gute Gespräche. Je nach Beruflichen Interessen, durften die Schüler ihre Wünsche bezüglich des Betriebes äußern und wurden dann von den Organisatoren, den verschiedenen Betrieben zugeteilt. Diese wurden im Laufe des Vormittags besucht. Jeder Betrieb hatte dann die Zeit sein Unternehmen vorzustellen und sich den Fragen der Jugendlichen zu widmen. Nach Beendigung des vierten Forums um 11.20 Uhrging der BIT auch in diesem Jahr wieder erfolgreich zu Ende. Anwesende Betriebe waren unter anderen das Hotel Heide Kröpke in Essel, das Hauptzollamt Hannover, die Bäckerei Vatter aus Buchholz/Aller, die KSK Walsrode, der Friseur Annussek aus Walsrode, das Heidekreis Klinikum ebenfalls aus Walsrode und die ERGO Versicherung aus Hodenhagen.