Besuch im CarOutlet in Dorfmark

Gudrun Pieper besichtigte das Car Outlet in Dorfmark.

CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper auf Sommertour

Dorfmark. Lange wurde im Landkreis Soltau-Fallingbostel über die Ansiedlung eines Outlet-Centers in Soltau gestritten. Dabei gibt es bereits seit Jahren ein Outlet-Center in Dorfmark direkt an der Autobahn A7. Zwar wird hier keine hochwertige Designerbekleidung verkauft, dafür aber Automarken vieler führenden Hersteller. Etwa 16.000 Fahrzeuge fanden 2009  über  Dorfmark und die weiteren Car Outlet-Standorte Hannover und Norderstedt einen neuen Besitzer. Dieses erfuhr die Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper bei ihrem Besuch des CarOutlet der ALD Automotive in Dorfmark. Stephan Kemnitz, Kfz-Betriebswirt und Leiter der Handelsverkauftsabteilung, berichtete über die Verkaufsstrategie und wie man es zu solchen Umsatzzahlen bringt. „Es sind Leasing - Fahrzeuge der ALD aus erster Hand die im Durchschnitt drei Jahre alt sind und mit ca. 90.000 - 120.000 km Gesamtlaufleistung aus dem Leasingvertrag auslaufen, wenn sie in Dorfmark eintreffen”, so Kemnitz. Der größte Teil der Autos werde an Händler weiter verkauft, davon etwa 20 Prozent in den Export und 25 Proizent an Privatkunden verkauft. „Autos, die in den Privatverkauf gehen, wählen wir sehr sorgfältig aus”, erläuterte Kemnitz weiter. Der Fahrzeugzustand und die Laufleistung sind hierfür die Grundlage. Die Reparaturen an diesen Fahrzeugen würden ausschließlich von den umliegenden KFZ-Werkstätten ausgeführt, so der Verkaufsleiter. Auf dem Gelände der ALD Autoleasing D GmbH unterstützen weitere Dienstleister wie die Dekra, PS-Team und Carglass den zertifizierten Hereinnahme- und Abwicklungsprozess. „Pro Tag werden etwa 80 bis 100 Fahrzeuge angeliefert, begutachtet und aufbereitet.” Angesichts dieser Erfolgsbilanz trägt sich das Unternehmen bereits mit weiteren Erweiterungsplänen. Kemnitz berichtete, dass die Vorbereitungen zur Erweiterung des Grundstücks derzeit laufen. Die Verhandlungen seien bereits abgeschlossen. Einzige Sorge sei es derzeit, stets ausreichend qualifizierte Verkaufsmitarbeiter für den Standort Dorfmark zu finden. Für Gudrun Pieper ist das ein Beleg dafür, dass die Werbung und Vermarktung sowohl für den Wirtschaftsstandort wie auch für die Lebensqualität im Heidekreis noch intensiviert werden müssen.