Den Ernstfall proben

Bewerbungsgespräche an der KGS im Rahmen von Job2gether

Schwarmstedt. Den Ernstfall proben… dazu hatten die Schüler der Klassen 9H1 und 9H2 kürzlich die Gelegenheit. Nach einem erfolgreichen Bewerberseminar in Einbeck äußerten die Schüler den Wunsch, noch ein weiteres Mal Bewerbungsgespräche im Rahmen des Job2gether-Projektes üben zu dürfen. Diesem Wunsch wollte man umgehend nachkommen, solange das bereits gelernte noch gut in Erinnerung ist. In Zusammenarbeit mit dem Sozialarbeiter hatten die Klassenlehrerinnen Nina Kretzer und Ingrid Janßen die Schüler dabei unterstützt, aussagekräftige Bewerbungen zu schreiben.
Die Herren Bernd Westerhoff, Wilfried von Bostel, Werner Nebel und Klaus Marquardt hatten sich kurzfristig bereit erklärt, die Bewerbungsmappen der Schüler anzugucken und Vorstellungsgespräche zu simulieren. Ergänzend hatten sich noch Mitglieder der Schulleitung zur Verfügung gestellt. So begann der Schultag für die Schüler der beiden neunten Klassen mit den spannenden Fragen: „In welchen Raum muss ich denn?“ (Manche mussten auch zum Schuhhaus von Bostel gehen) und „Bei wem habe ich wohl das Gespräch?“. Teilweise war man ganz schön aufgeregt, aber Ende der Gespräche freute man sich über die vielen positiven Rückmeldungen. Außerdem bekamen die Schüler auch gleich noch mitgeteilt, was eventuell an den Bewerbungsmappen verbessert werden oder wie man sich im Ernstfall noch „besser verkaufen“ könnte.
In der gemeinsamen Abschlussrunde in der Mensa bedankte sich der Hauptschulzweigleiter bei allen Beteiligten für ihren persönlichen Einsatz für die Schüler der neunten Hauptschulklassen. Die „Personalchefs“ freuten sich über durchgängig angenehme Bewerbungsgespräche und gaben den zukünftigen „Bewerbern“ noch einige wertvolle Tipps für echte Bewerbungsgespräche mit auf den Weg. Außerdem ermunterten sie die Schüler, nach Alternativen zu suchen, falls es mit dem Wunschberuf nicht klappen sollte.