Drei neue Auszubildende im Schwarmstedter Rathaus

Die neuen Auszubildenden Caroline Schauer, Finja Elise Krebs und Annika Helmer wurden an ihrem ersten Arbeitstag von Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs, seinem allgemeinen Vertreter Martin Geisel und der Leiterin der Personalabteilung Heike Albrecht im Rathaus begrüßt.
Schwarmstedt. Caroline Schauer, Finja Elise Krebs und Annika Helmer starteten am 1. August ihre Ausbildung bei der Samtgemeinde Schwarmstedt. Sie erlernen den Beruf der Verwaltungsfachangestellten. Nicht nur das breite Spektrum der zu erledigenden Aufgaben macht den Verwaltungsberuf so interessant. „Es gibt kaum einen anderen Bürojob, bei dem man die Möglichkeit hat, sich so direkt um die Belange der Menschen vor Ort zu kümmern“, freut sich Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs über das große Interesse an der Ausbildung bei der Kommune. Erstmals seit Jahren ist es wieder gelungen, drei Auszubildende in Schwarmstedt einzustellen. Ob bei der Bereitstellung von Kindergartenplätzen, der Unterhaltung von kulturellen und sportlichen Einrichtungen, dem Verkauf von Baugrundstücken, der Unterstützung sozial Bedürftiger, der Erhaltung der Naherholungsräume oder der Pflege und Weiterentwicklung der Infrastruktur – hier werden Verwaltungsfachangestellte tätig. Wobei dies nur einen kleinen Auszug aus dem breiten Aufgabenspektrum darstellt, das in einer Kommunalverwaltung erledigt wird. Die dreijährige Ausbildung besteht aus berufspraktischen und theoretischen Ausbildungsabschnitten. Bewerbungen für das kommende Ausbildungsjahr können ab Herbst an die Samtgemeinde gerichtet werden. Informationen zur Ausbildung gibt es auch auf der Homepage www.schwarmstedt.de.