Drei „Neue“ beim Landkreis

Cornelia Reithmeier (von rechts), Charlotte Kübeck, Oliver Busch, Elisabeth Böhme,( Landrat Manfred Ostermann und Corinna Cordes.

Ausbildung im Heidekreis hat Montag begonnen

Kreis SFA. Am Montag begann die dreijährige Ausbildung für Charlotte Kübeck, Elisabeth Böhme und Oliver Busch beim Landkreis Soltau-Fallingbostel. Ausgebildet werden sie zur Verwaltungsfachangestellten und zu Fachinformatikern für Systemintegration. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Landrat Manfred Ostermann und der Ausbildungsleiterin des Heidekreises, Corinna Cordes, wurden sie von Cornelia Reithmeier „übernommen“ Die Jugend- und Auszubildendenvertreterin beim Landkreis führte die Neuen durch das Kreishaus in Bad Fallingbostel und stellte die einzelnen Fachbereiche und -gruppen gemeinsam mit anderen Auszubildenden und Beschäftigten vor. Begonnen bei der Ausländerbehörde über die Bußgeldstelle, die Kreiskasse, den Bereich Kinder, Jugend, Familie bis hin zur Zulassungsstelle bekamen sie schnell einen Überblick über die Aufgabenvielfalt einer Landkreisverwaltung. Interessant war vor allem für zwei der drei Auszubildende der Blick hinter die Kulissen der Fachgruppe ADV, ihrer zukünftigen „Wirkungsstätte“. Am Nachmittag fand dann ein Azubi-Patentreffen statt. Auch für diesen Ausbildungsjahrgang wurden wieder von langjährig Beschäftigten der Kreisverwaltung so genannte Patenschaften übernommen. Diese Vertrauenspersonen stehen den Auszubildenden für die Dauer der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite. Am Dienstag wurde die Führung über das Kreishaus hinaus fortgesetzt. Zunächst wurde die Kreisstraßenmeisterei in Bad Fallingbostel besichtigt. Anschließend ging es in die Verwaltungsgebäude nach Soltau, wo u. a. der frühere Leichenkeller des ehemaligen Krankenhauses in der Winsener Straße 17 für Interesse sorgte. Nach einer kurzen Besichtigung des Verwaltungsgebäudes der Abfallwirtschaft schloss der Tag mit einer Führung auf der Deponie in Hillern.