DSL-Aktion erfolgreich

Erfolgreicher Abschluss. Schwarmstedt, Bothmer und Essel erhalten demnächst schnelles Internet durch htp. htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann (links) und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs, der die DSL-Initiative ins Leben gerufen hat.

htp baut in Schwarmstedt, Bothmer und Essel aus

Schwarmstedt. Voller Erfolg für die DSL-Initiative. In den letzten Wochen gaben 878 Bürgerinnen und Bürger ihr Votum für den Netzausbau ab. Die geforderte Zahl von 600 notwendigen Interessensbekundungen wurde damit klar übertroffen, freuen sich Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs und htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. Möglich wurde dieses gute Ergebnis, weil sich sehr viele Menschen für den Netzausbau in der Samtgemeinde Schwarmstedt engagieren. So gelang es Björn Gehrs und seiner DSL-Initiative viele Vereine und Ehrenamtliche als Partner zu gewinnen, die auch in den Sommerferien von Haus zu Haus gingen und für das Projekt warben. Auch viele Geschäftsleute ermöglichten durch das Aufstellen von Sammelbehältern für die Interessensbekundungen in ihren Räumen diesen Erfolg. Für die betroffenen Orte bedeutet dies, dass in absehbarer Zeit durch den regionalen Anbieter htp ein neue Breitband-Infrastruktur entsteht. Geschwindigkeiten bis zu 50.000 kbit/s sind damit möglich. Zum Vergleich: Heute sind in Essel oder Bothmer oft nur 2000 oder 6000 kbit/s, in besseren Bereichen auch mal 16.000 kbit/s im Download erreichbar. "Bei gutem Wetter und schnellen Baufortschritt rechnen wir damit, dass die hohen Bandbreiten bereits im Mai 2015 zur Verfügung stehen", erläutert htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann den weiteren Ausbau-Fahrplan. Möglich wird der schnelle Ausbau auch deshalb, weil der mit dem Netzausbau beauftragte Energieversorger Avacon bereits erhebliche Vorplanungen und vorbereitende Handlungen getroffen hat. Für den Netzausbau in den drei betroffenen Orten ist eine Investitionssumme von 600.000 Euro nötig, die von htp aufgebracht wird. Kosten für die Bürgerinnen und Bürger oder die Gemeinde entstehen nicht. htp setzt vielmehr darauf, dass sich die umfangreichen Investitionen durch langfristige Kundenbeziehungen rechnen. Das Unternehmen wird alle Interessenten regelmäßig über den Stand der Ausbauarbeiten informieren. Ansprechpartner in Schwarmstedt ist der htp-Vertriebspartner my-eXtra-Telefonshop neben Rewe. Demnächst sollen dann auch die Vereinscodes für Schwarmstedt, Bothmer und Essel bekanntgegeben werden, mit denen bei Vertragsabschluss Vereine aus den Orten unterstützt werden. Björn Gehrs kündigte an, weitere Verhandlungen über den Internet-Ausbau zu führen, denn es gibt noch einige wenige schlecht versorgte Gebiete. "Wir nutzen jede sich bietende Chance", so das Motto seiner DSL-Initiative.