Elektrotankstellen für Radfahrer errichtet

Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs nimmt die neue E-Bike-Tankstelle in Schwarmstedt in Augenschein.

Radtourismus im Aller-Leine-Tal soll weiter gefördert werden

Aller-Leine-Tal. Die Schritte in die Zukunft gehen weiter. Zur erfolgreichen Förderung des Radtourismus im Aller-Leine-Tal ist ein weiterer Baustein in den Kommunen umgesetzt worden. Seit neuestem besteht ein einheitliches Versorgungsnetz mit E-Bike-Tankstellen zur kostenfreien Nutzung von Ladestrom für E-Biker aus nah und fern. Ein positives Signal an die auswärtigen als auch heimischen Radfahrer, wie auch die Bürgermeister der Samtgemeinden(Fotos) finden, die das Projekt kräftig unterstützt hatten. Bedingt durch den demografischen Wandel und der technischen Weiterentwicklung von Elektroantrieben an Fahrrädern, nimmt die Zahl von sogenannten E-Bikern auf den Fahrradrouten immer mehr zu. Bei längeren Touren stoßen die Akkus allerdings an ihre Kapazitätsgrenzen und erfordern ein Nachladen. Neben einem geschlossenen Kreislauf von Leihfahrrädern mit Akkutauschstationen besteht also eine stetig steigende Nachfrage nach E-Bike-Tankstellen für Elektroräder. Ziel der der zukunftsweisenden Maßnahme ist es, ein kostenfreies Serviceangebot im Aller-Leine-Tal zu schaffen, um den E-Bikern während eines Aufenthaltes in der Region eine Lademöglichkeit anzubieten. Die E-Bike-Tankstellen sind für eine längere Lebensdauer robust, betriebssicher und wartungsfrei gehalten. Als Vorbild diente ein modulares System mit sechs Anschlüssen, wie es zum Beispiel im Münsterland schon weit verbreitet ist. Die völlig unterschiedlichen Ladesysteme der verschiedenen Fahrradhersteller erfordern allerdings, dass die Nutzer ihre eigenen Ladegeräte mitführen müssen.
Mit der Fertigstellung findet man nun neben den Ladestationen in Ahlden an der St.-Johannis-der-Täufer-Kirche, in Hodenhagen am Rathaus und der Brinkanlage; in Eickeloh an der Mehlkammer, in Rethem am Rathaus und in Schwarmstedt am Uhle-Hof auch Servicepunkte in Kirchlinteln am Lintler Krug, in Otersen am Aller-Cafe/Dorfladen, in Westen am Mehrgenerationenhaus-Amtshaus, sowie am Dörverdener Rathaus. Die Ladestationen sind in der Saison vom 15. März bis 30. Oktober von 8 bis 22 Uhr frei geschaltet.