Esseler Badesee wird EU-Gewässer

Die Wasserwerte des Esseler Badesees sind gut.
Essel. Auf Initiative der SPD-Samtgemeindefraktion Schwarmstedt ist jetzt das Verfahren zur Aufnahme des Esseler Badesees in den EU-Badegewässeratlas in Gang gebracht worden. „Wir hoffen, dass die Aufnahme noch in diesem Jahr erfolgen wird“, so Fraktionssprecher Jürgen Hildebrandt. Obwohl die Wasserwerte des Esseler Badesees schon immer gute Werte zeigten, ist somit eine kontinuierliche und nachhaltige Kontrolle der Gewässergüte durch das Niedersächsische Landesgesundheitsamt gewährleistet. Kosten entstehen der Samtgemeinde nicht.
Daneben waren auch touristische Gründe ausschlaggebend für die schon im Frühjahr 2013 gestartete Initiative der SPD. Denn durch die Aufnahme in den EU-Atlas wird nun europaweit auf das Aller-Leine-Tal hingewiesen und geworben. Auch die anderen Badeseen in der Samtgemeinde könnten EU-Gewässer werden. Allerdings wies Hildebrandt darauf hin, dass private Seen im Bereich der Samtgemeinde die Aufnahme in den Atlas als EU-Badegewässer nur durch Antrag der Besitzer finden können.