Fest rund um Kürbis und Kartoffel

Die Besucher des Kürbisfestes konnten den Handwerkern über die Schulter schauen.

Kulinarisches und Handwerkliches standen im Mittelpunkt

Marklendorf. Bei strahlend schönem Wetter veranstaltete die Dorfgemeinschaft Marklendorf am vergangenem Sonnabend ihr gut besuchtes Kürbis- und Kartoffelfest.
Die Gruppe „Marklendorf in Bewegung“ hatte sich wieder einiges einfallen lassen. Verschiedene Handwerker stellten auf dem Fest ihr Können und Schaffen vor.
So wurde von Töpfern und Drechseln über Schneidern und Schmieden bis zum Imkern viel Interessantes geboten. Außerdem wurde der Flachsanbau bis zur Herstellung von Leinen gezeigt. Die Besenbinder Marklendorf fertigten auf dem Festplatz ihre Besen an. Für kurzweil sorgte der Männergesangsverein Wettmar mit ihrer Goschenhobler-Gruppe. Kinder konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eigenes Geschenkpapier mit dem Kartoffeldruck herstellen. Bei selbst gemachten Kartoffelpuffer, Kartoffel- und Kürbissuppe ergab sich eine schöne Atmosphäre und nette Gespräche. Gegen Abend fand der traditionelle Laternenumzug des Schützenvereines Marklendorf, der vom Spielmannszug Buchholz und der Jugendfeuerwehr Marklendorf begleitet wurde, statt und bildete den Abschluss des schönen Festes.