Förderbescheid zum Breitbandausbau erhalten

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Landrat Manfred Ostermann und MdB Lars Klingbeil bei der Übergabe des Förderbescheides in Berlin.

Verbesserter Internetversorgung steht nichts mehr im Weg

Heidekreis/Berlin. Im Februar übergab Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, im Verkehrsministerium in Berlin im Beisein von Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil den Zuwendungsbescheid für die Förderung von Beratungsleistung aus dem Breitbandförderprogramm des Bundes in Höhe von 50.000 Euro an Landrat Manfred Ostermann. Ziel des Förderprogramms ist ein flächendeckender Breitbandausbau. Dafür stehen zunächst insgesamt 2,7 Milliarden Euro für Beratungsleistungen zur Verfügung. Im zweiten Schritt wird die Umsetzung der Ausbauprojekte mit bis zu 15 Millionen Euro vom Bund gefördert. Insgesamt 63 Förderbescheide für Kommunen und Landkreise aus ganz Deutschland wurden an diesem Tag übergeben.
Der Heidekreis hatte seinen Antrag am 14. Dezember 2015 beim Bundesministerium eingereicht. Mit Hilfe dieser Zuwendung kann ein Planungsbüro mit der Ausbauunterstützung für eine verbesserte Internetversorgung sowie mit der Vorbereitung der Antragsunterlagen für eine Förderung aus dem Bundesprogramm beauftragt werden.