Gelungenes Schützenfest

Gute Stimmung verbreiten die Könige, Pokalgewinner und Scheibenträger beim traditionellen Gruppenfoto. Foto: B. Stache

Großes Festzelt, gute Stimmung, gutes Wetter in Norddrebber

Norddrebber (st). Beim diesjährigen Schützenfest in Norddrebber stimmte einfach alles – großes Festzelt, gute Stimmung und gutes Wetter. Somit stand einem harmonischen Ablauf nichts mehr im Wege. Am Freitagabend wurde das fröhliche Fest traditionsgemäß mit der Zeltfete eröffnet. DJ Ben Neville brachte die 400 Gäste auf Touren. „Das war unsere 21. Zeltfete“, freute sich Schriftführerin Tanja Quietzsch. Seit 14 Jahren führt Bernd Dettmer als 1. Vorsitzender den Schützenverein Norddrebber e.V. von 1911 an, der aktuell 165 Mitglieder zählt. „Der Verein ist gemeinnützig, er ist eine freundschaftliche Vereinigung zur Förderung des Schießsports, der Kinder- und Jugendpflege, sowie die Erhaltung und Pflege alten deutschen Volksbrauchtums und der Dorfgemeinschaft in Norddrebber“, heißt es auf der Webseite der Samtgemeinde Schwarmstedt. Am Sonnabend um 12 Uhr stand das traditionelle Königsessen auf dem Festprogramm. Landwurst Rose aus Grethem versorgte die 140 Gäste mit leckerem Mittagessen. Dazu spielte das Blasorchester SZ Kirchspiel Kirchboitzen. Die Musiker begleiteten auch den nachfolgenden Umzug zum Annageln der Scheiben durch das mit grün-weißen Wimpelbändern geschmückte Dorf. Ab 17 Uhr traf sich die Schützenfestgesellschaft wieder im Zelt zu Kaffee und Kuchen. Ab 19 Uhr hieß es dann „Tanz auf dem Zelt mit der Tanzband Albinos“. Zur Unterhaltung der Schützenfestbesucher gab es neben dem Festzelt am Dorfgemeinschaftshaus auch eine Schießbude, einen Bratwurststand sowie eine Hüpfburg. Vor dem Ausmarsch am Sonnabend hatte sich der Schützenkönig 2018, Henrik Rump, mit allen Königen, Pokalgewinnern und Scheibenträgern zum traditionellen Gruppenfoto aufgestellt. „Ich bin im Stechen ungewollt König geworden“, freute er sich. Der 34-Jährige ist stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Gilten. Silvia Dettmer durfte sich in diesem Jahr als „schwarzer König“ feiern lassen, Henriette Jürgens trägt die Würde der Kinderkönigin. Sie gewann auch den Jagdpokal Jugend. Zwei weitere Jagdpokale gingen an Sonja Belger (Damen) und Alexander Feddeler (Schützen). Den Pokal der Kleinen sicherte sich Levin Timrott, und Bernd Dettmer hatte beim Schießen um den Kaiserpokal das beste Ergebnis erzielt. Die Vereinsmeister 2018 beim Schießen mit dem Luftgewehr heißen: Dana-Marie Belger (Schüler, Lichtpunktgewehr), Henriette Jürgens (Schüler), Jannes Papenburg (Jugend), Sina Dettmer (Junioren), Sarah Wolkenhauer (Damen), Silvia Dettmer (Damen Altersklasse), Elke Timrott (Samen Senioren), Alexander Feddeler (Schützen), Bernd Dettmer (Schützen Altersklasse) und Hans-Jürgen Wolkenhauer (Schützen Senioren). Vereinsmeister beim Luftpistolenschießen wurden Jaqueline Struß bei den Damen, Cornelia Griebe in der Damen-Altersklasse und Elke Timrott bei den Damen Senioren. Bei den Schützen hatte Alexander Feddeler das beste Schießergebnis mit der Luftpistole, Bernd Dettmer bei den Schützen Altersklasse sowie Hans-Jürgen Wolkenhauer bei den Schützen-Senioren. Sina Dettmer ist auch Vereinsmeisterin Luftpistole Junioren, Henriette Jürgens in der Schülerklasse. Die Schützenschnur in Gold erhielt Anika Ernst. Matthias Rump und Alexander Feddeler durften sich über die Auszeichnung mit grüner Eichel freuen, Sven Rump erhielt sie in Silber. Folgende Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Schützenverein Norddrebber wurden vorgenommen: für 15 Jahre Sonja Belger, Sandra Otterstätter und Niklas Feddeler, für 25 Jahre Björn Dangers, Irene Timrott und Sarah Wolkenhauer. Lieselotte Koch, Thomas Garms und Klaus-Dieter Sawrin halten ihrem Schützenverein seit 40 Jahren die Treue. Eduard Bippus und Heinrich Bohm wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.