Gemeindekommandositzung der Feuerwehren

Die geehrten und beförderten Kameraden der Gemeindekommandositzung. Foto: F. Krebs
 
Die geehrten und beförderten Kameraden der Gemeindekommandositzung. Foto: F. Krebs

Gemeinsam wurden 73 Brandeinsätze und 71 Hilfeleistungen gemeistert

Schwarmstedt(fk). Am 29. April fand die Gemeindekommandositzung im Feuerwehrgerätehaus in Schwarmstedt statt. Nach der Begrüßung die vom 1. Hauptbrandmeister Detlef Röhm ausgetragen wurde, wurde eine Schweigeminute für einen ehemaligen Kameraden abgehalten. Anschließend wurde über die Genehmigung der Niederschrift der Gemeindekommandositzung vom 29.12.1014 einstimmig abgestimmt. Auf Punkt drei auf der Tagesordnung stand der Jahresbericht des Gemeindebrandmeisters Detlef Röhm. In der Samtgemeinde gibt es 11 Ortsfeuerwehren mit zusammen 355 Mitgliedern, 6 Jugendfeuerwehren mit insgesamt 66 Mitgliedern und 3 Kinderfeuerwehren mit 53 Mitgliedern. Im vergangenen Jahr rückten die Feuerwehren zu 73 Brandeinsätzen und 71 Hilfeleistungen aus. Auch die Bewältigung der Autobahnsituation 2014 sowie der Brand in der Wache in Suderbruch zeigen, dass sich die Kameraden aufeinander verlassen können. In Nienhagen, wo es vorerst keinen Ortsbrandmeister gab, hat nun Milan Lohse das Amt übernommen. Gemeindebrandmeister Detlef Röhm ist stolz auf seine Leute und wählt die passenden Worte : "Nur gemeinsam sind wir stark". Als nächstes berichtete der stellvertretende Jugendfeuwerwehrwart Julian Schindler, dass sich die Jugendlichen insgesamt 1420 Stunden mit der Vor- und Nachbereitung von Diensten, einer Jahreshauptversammlung zu Jahresbeginn, unterschiedlichen Wettbewerben, Umweltschutztagen sowie den jährlichen Osterfeuern beschäftigt haben. Etwas besonderes war das fünftägige Gemeindezeltlager in Bissendorf/Wietze wo zusammen gekegelt, gespielt und gegessen wurde. Auch die drei Kinderfeuerwehren werden spielerisch, zum Beispiel mit der Teilnahme an Orientierungsmärschen, auf die Zukunft in der Feuerwehr vorbereitet. Der Gemeindesicherheitsbeauftragte Manuel Brusch hatte außer einer Person mit einem umgeknickten Knöchel, keine weiteren Unfälle zu melden. Der Brandschutzerzieher Torsten Grünhagen besuchte mit einem Kollegen 6 Kindergärten und 3 Grundschulen, um den Kindern das Verhalten im Brandfall zu erklären. Dafür wurden unter anderem auch die Gerätehäuser besucht. Die Brandschutzerzieher nahmen zweimal am Brandschutzerziehertreffen teil und bedankten sich bei ihren Kameraden für die geleistete Arbeit. Der Betreuer der Seniorenabteilung Willi Michaelis, berichtete über die Ausflüge mit den insgesamt 94 Kameraden, wie zum Beispiel der Besuch beim Wasserwerk in Nienhagen. Alle Kameraden der Altersabteilung sind zusammen 6980 Jahre alt, das macht ein durchschnittliches Alter von 73,3 Jahren. In diesem Jahr ist der Besuch einer Biogasanlage in Nienhagen am 22. Mai geplant sowie ein Spielenachmittag im September bei der Feuerwehr in Bothmer. Mit Tagesordnungspunkt vier, folgte die Ernennung von Ehrenbeamten in der Samtgemeinde Schwarmstedt, durch Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs. Für sechs Jahre wurde Ralf Panke, Ortsbrandmeister in Bothmer, Michael Pradel, Ortsbrandmeister in Lindwedel und Thilo Scheidler, Stellvertretender Gemeindebrandmeister zu Ehrenbeamten ernannt und bekamen eine Ernennungsurkunde überreicht. Für ein Jahr wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Draeger aus Essel, Thorsten Belger aus Nordrebber, Kai Stumpf aus Bothmer sowie Danny Lohse aus Nienhagen eine Ernennungsurkunde für ein Jahr überreicht. Geehrt wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Hauptlöschmeister Björn Nehm aus Buchholz, Hauptlöschmeister Peter Dübrock aus Bothmer, Oberfeuerwehrmänner Andreas Rihn und Bernd Hinrichs aus Essel, Oberfeuerwehrmann Heiko Zurleit aus Marklendorf, Hauptfeuerwehrmann Guido Deutsch aus Lindwedel und Oberfeuwerwehrmann Torsten Voigt ebenfalls aus Lindwedel. Überreicht wurden eine Ehrenurkunde sowie ein Ehrenzeichen und das Jahrbuch 2015 über Feuerwehrfahrzeuge. Des Weiteren für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuwerwehr wurde der 1. Hauptbrandmeister Detlef Röhm aus Lindwedel, Hauptfeuerwehrmann Carsten Borges aus Nordrebber sowie Löschmeister Harry Wegener aus Suderbruch geehrt und erhielten ebenfalls eine Ehrenurkunde und ein Ehrenzeichen sowie das Buch "Dorf- und Kirchenspiel Schwarmstedt". Für 50 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Hauptfeuerwehrmann Heinrich Bäßmann, Oberlöschmeister Horst Conrad und Brandmeister Manfred Biermann aus Marklendorf sowie Hauptfeuerwehrmann Richard Beddermann aus Schwarmstedt geehrt und bekamen eine Ehrenurkunde, eine Ehrennadel und einen Geschenkkarton mit Wein überreicht. "Die Technik war zwar noch nicht so weit, aber Kameradschaft wurde schon immer gepflegt", so Richard Beddermeier. Verabschiedet aus der Freiwilligen Feuerwehr wurden Ortsbrandmeister Heinz Schicke aus Essel und der stellvertretende Ortsbrandmeister Peter Dübrock aus Bothmer. Ihnen wurde eine Entlassungsurkunde sowie ein Präsentkorb überreicht. Nach der Verabschiedung ließ man den Abend mit leckerem Essen und kühlen Getränken ausklingen.