Gemeinsam für die „Halle für alle"

Die drei Vertreter der bothmerschen Vereine vor dem Hallenneubau: Kai Fischer, Vorsitzender des Schützenvereins, Ortsbrandmeister Ralf Panke, Freiwillige Feuerwehr Bothmer, und Horst Held, Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber

Stadtpaten spenden für die Aktion „Let’s go! Einmal um die Welt!“

Bothmer. Ein gutes halbes Jahr ist seit dem Startschuss für die Aktion „Eine Halle für alle – Let’s go! Einmal um die Welt!“ vergangen – und mehr als die Hälfte der Strecke der virtuellen Erdumrundung zugunsten der Sporthalle Bothmer ist geschafft. In Zahlen: Von 83.776 km sind bereits fast 52.000 km zurückgelegt. Etwas mehr als 31.000 km liegen noch vor den Teilnehmern und Initiatoren. Als nächste Stadt wird demnächst Santiago de Chile erreicht. „Wir sind absolut zuversichtlich, bis zum 9. April 2011 unseren virtuellen Lauf um die Welt zu schaffen und wieder in Bothmer anzukommen“, sagt Friedrich Mußmann, Vorsitzender der Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber. Gemeinsam mit dem Kindergarten und der Grundschule Bothmer ist der Sportverein Initiator der Sponsoring-Aktion, bei der Geld für den Bau der Sporthalle eingenommen wird. Die Anzahl der Teilnehmer liegt inzwischen bei über hundert Einzelsportlern und mehr als 40 Gruppen und Familien, die ihre sportlich zurückgelegten Kilometer an die Internetseite www.eine-halle-fuer-alle.de melden. Bei den Einzelsportlerinnen und Einzelsportlern liegt die gemeldete sportliche Leistung zwischen über 3.100 und einem Kilometer. Die Gruppen haben zwischen 7.500 und 37 Kilometer gemeldet. Auch die Familien haben sich mächtig ins Zeug gelegt und zwischen 1.100 und 385 Kilometer gemeldet. Die Sportler laufen dabei – virtuell zumindest – Städte an, die auf der Route liegen. Für diese Städte geben Firmen oder Einzelpersonen als Städtepaten bei Erreichen „ihrer“ Stadt eine Spende von mindestens 500 Euro. Für 27 Städte konnten bisher Stadtpaten gewonnen werden, für acht Städte werden noch Paten gesucht. André Pannier, Filialleiter der Volksbank Schwarmstedt, und Karl-Heinz Marquardt, Inhaber der Bäckerei Marquardt aus Bothmer, haben gemeinsam die Stadtpatenschaft für Addis Abeba übernommen. Die bothmerschen Vereine beteiligen sich ebenfalls mit Patenschaften an der Aktion. Die Sportvereinigung Bothmer-Norddrebber, der Schützenverein und die Feuerwehr Bothmer sind Paten für Kuwait, Kuala Lumpur und Fremantle.

Auch die Bauarbeiten an der Sporthalle Bothmer sind in den vergangenen Monaten fortgeschritten. Die Halle besitzt inzwischen ein dichtes Dach und fertige Außenwände, die von Eltern des Kindergartens und der Grundschule mit Holzschutzlasur gestrichen wurden. Als nächste Maßnahmen werden die Fenster und Außentüren eingesetzt und die Heizung-, Sanitär- und Elektroinstallationen vorgenommen. Tolle Leistungen auch hier: Mehr als 1400 ehrenamtliche Stunden sind schon von den vielen freiwilligen Helfern auf der Baustelle geleistet worden.

Kilometermeldungen und weitere Informationen unter www.eine-halle-fuer-alle.de