„Gemeinsames Engagement ausbauen"

Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs. Foto: Jens Schulze (Foto: Jens Schulze)

Neujahrsgruß des Samtgemeindebürgermeisters Björn Gehrs

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ein neues Jahr steht bevor und damit neue Herausforderungen für die Samtgemeinde Schwarmstedt. Vieles hat sich im vergangenen Jahr gewandelt. Die Samtgemeinde ist weiter gewachsen, viele Menschen sind neu zu uns gezogen, aber auch die Entwicklung in den Orten ist spürbar vorangeschritten, wie die Neuansiedlungen von Gewerbe und die Schaffung neuer Baugebiete deutlich zeigt. Schwarmstedt hat in Teilen ein neues Gesicht bekommen. Die Gemeinde ist auch selber aktiv geworden und investiert tatkräftig in die Infrastruktur. So entsteht in Lindwedel ein großer Anbau an die Grundschule und auch der Kindergarten wurde in diesem Bereich erheblich erweitert. Durch intensive Gespräche und Kooperation mit dem Landkreis ist es gelungen, auch den Schulstandort in Schwarmstedt voranzubringen. Es erfüllt mit Stolz, dass die einzige 4-Feld-Sporthalle in der Umgebung in Schwarmstedt errichtet wurde und damit neue Möglichkeiten nicht nur für die Schule, sondern auch für den Sport geschaffen wurden. Die provisorischen Zustände auf dem Schulgelände, die sich an den seit Jahren aufgestellten Containern besonders deutlich zeigen, werden zwar noch nicht in 2017, aber in absehbarer Zukunft beendet sein. Gemeinsam ist es gelungen, eine Investition in neue Schulräume anzuschieben, die bis 2019 dazu führen wird, dass Raumprobleme an der KGS der Vergangenheit angehören. Positiv sind auch die Rückmeldungen aus dem Grundschulbereich aufzufassen, die mit dem bestehenden Standort sehr zufrieden sind. Dieses Lob freut die Samtgemeinde als Schulträger besonders. Weiter gekommen sind wir auch mit der Schaffung von neuen Verbindungen. Ein großes Anliegen ist die Errichtung des kreisübergreifenden Radweges von Essel bis Berkhof. In diese Planungen hat sich das Rathaus besonders intensiv eingebracht. Durch gemeinsame Anstrengungen mit der Politik und der Landesregierung konnte nun eine die Zusage für den Radwegebau erreicht werden. Auch Dinge, die jahrzehntelang unsere Entwicklung behindert haben, gehören glücklicherweise jetzt endgültig dem Ende an, wie die Entscheidungen zur Y-Trasse zeigen. Mit den neuen Planungen der Süd-Link-Trasse im Bereich der Gemeinde Gilten stehen allerdings zugleich neue Herausforderungen an.
Außerordentlich froh bin ich über das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Samtgemeinde. Es zeigt sich in den vielen ehrenamtlichen Aktivitäten, den zahlreichen Vereinen, der Feuerwehr, aber auch in der großen Bereitschaft, als ehrenamtliches Ratsmitglied für die nun neue Ratsperiode Verantwortung zu übernehmen Das Rathaus hat im vergangenen Jahr eine innovative Lösung erarbeitet, um Ehrenamtliche von Gebühren und bürokratischen Aufwand zu befreien. Dies hat großen Anklang gefunden, und zeigt das Selbstverständnis hier in der Samtgemeinde.
Für 2017 gilt es, das gemeinsame Engagement auszubauen. Ein guter Anlass hierfür ist auch das 850-jährige Jubiläum von Schwarmstedt, das Zeichen einer vitalen Bürgergesellschaft ist und dessen Durchführung das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken wird.
In diesem Sinne wünschen Rat und Verwaltung und auch ich persönlich allen Einwohnerinnen und Einwohnern der Samtgemeinde Schwarmstedt ein gesundes, friedliches und erfolgreiches Jahr.


Ihr
Björn Gehrs
Samtgemeindebürgermeister