Große Beteiligung bei der Bürgerbefragung in Lindwedel

Lindwedel. Bis zum 2. Juli hatten die Bürger der Gemeinde Lindwedel die Möglichkeit das Wahlprogramm der SPD in Lindwedel maßgeblich mitzugestalten.
Dieses Angebot wurde sehr gerne angenommen und viele der zuvor verteilten Fragebögen wurden in den im NP-Markt stehenden Wahlbehälter eingeworfen. Nicht nur die sehr gute Beteiligung der Bürger, sondern auch die persönlichen Anmerkungen und Ideen, lassen die Kandidaten der SPD Lindwedel zielgerichtet in die Zukunft blicken. Bei der Auswertung der Fragebögen kristallisierten sich drei Spitzenreiter heraus, die sofort ins Wahlprogramm aufgenommen wurden. Zu den zahlreichen Anfragen bezüglich eines Freizeitangebotes für Kinder und Jugendliche möchte die SPD-Fraktion auf das, bereits im Jugendraum der „Alten Schule“ stattfindende Programm, aufmerksam machen. Unter der Telefonnummer (0 50 73) 92 39 24 steht allen Interessierten die Jugendbetreuerin Anja Tomm-Stark für weitere Fragen zur Verfügung.
Ein ganz besonderes Augenmerk legten die Bürger auf den Bereich Senioren. Gerade die persönlichen Anregungen werden in Zukunft bei der Faktionsarbeit der Lindwedeler SPD größere Berücksichtigung finden. Im Vorfeld weist die SPD auch auf die Freiwilligenbörse der Samtgemeinde hin. Neben Senioren- und Formularlotsen steht auch den Lindwedeler Bürgern ein vielfältiges Angebot durch ehrenamtliche Mitarbeiter zur Verfügung. Weitere Informationen können unter freiwilligen.boerse@schwarmstedt.de oder der Telefonnummer (0 50 71) 80 98 09 eingeholt werden. Im September werden die kompletten Umfrageergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt.