Großer Spaß beim Vorlesetag

Bothmer. Großen Spaß hat die Kinder in der Kindertagesstätte Bothmer. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages lasen die Schwarmstedter Bürgermeisterin Claudia
Schiesgeries und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs den Kindergartenkindern vor. Den Kindern gefielen die „Geschichten aus Tabaluga“, von „Paul und Papa“, „Peppa Wutz“ und „der gereimte Löwe“ gut und hörten konzentriert zu. „Mit der Aktion soll erreicht werden, das Vorlesen wieder selbstverständlich wird und Eltern und Kinder öfter zum Buch greifen", erläutert Claudia Schiesgeries. Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs nutzte den Vorlesetag, um an diesem Tag nicht nur in Bothmer, sondern auch in der Grundschule Buchholz vorzulesen und für den täglichen Umgang mit Büchern zu werben.
Für Eltern gibt es gute Empfehlungen und Buchtipps der Stiftung Lesen. Diese sind mit dem Bericht zum Vorlesetag auch auf der Homepage der Samtgemeinde unter www.Schwarmstedt.de zu finden. Die Vorlesestudie der Stiftung Lesen zeigt, dass regelmäßiges Vorlesen die individuelle Entwicklung von Kindern unterstützt, von
schulischen Leistungen bis hin zu familiären Bindungen. Die Studie weist nun erstmals auch die längerfristige soziale Bedeutung des Vorlesens nach. Wurde Kindern regelmäßig vorgelesen, sind diese häufiger darum bemüht, andere in die Gemeinschaft zu integrieren. Auch ist der allgemeine Gerechtigkeitssinn dieser Kinder besonders ausgeprägt, selbst jenseits ihres unmittelbaren Umfelds.