Großer Zapfenstreich in Schwarmstedt

Gunther Wolff (links) von der FFW Schwarmstedt meldet die Aufstellung zum Großen Zapfenstreich an Gemeindedirektor Björn Gehrs und Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries. Foto: B. Stache

Freiwillige Feuerwehren stellen auch die Ehrenformation im Fackelschein

Schwarmstedt (st). Im Rahmen der Festlichkeiten zur 850-Jahr-Feier in Schwarmstedt wurde am Sonnabend um 19 Uhr auf dem Festplatz Am Beu der Große Zapfenstreich aufgeführt. In würdiger Atmosphäre zogen die Musikzüge des Kreisfeuerwehrverbands Celle und der Feuerwehr-Spielmannszug Eime im Fackelschein vor hunderten Besuchern auf dem Festplatz auf. Die musikalische Leitung beim Großen Zapfenstreich hatte Kreisstabmusikführerin Susanne Heger inne, Thorsten Trage vom Feuerwehr-Spielmannszug Eime fungierte als Tambourmajor. Die Feuerwehren der Samtgemeinde Schwarmstedt stellten die Ehrenformation. Gunther Wolff von der FFW Schwarmstedt meldete die Aufstellung an Gemeindedirektor Björn Gehrs und Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries, die den Großen Zapfenstreich abnahmen. Es folgte die Serenade, die aus drei Stücken bestand: dem populären Fliegermarsch des österreichischen Komponisten Hermann Dostal, The Young Amadeus von Wolfgang Amadeus Mozart und Mars der Medici, einem Konzertmarsch, der 1938 vom Niederländer Johan Wichers komponiert wurde. Mit der Nationalhymne wurde der Große Zapfenstreich beendet. Rainer Grenzdörfer von der Freiwilligen Feuerwehr Schwarmstedt hatte am Abend die Moderation übernommen. Unmittelbar vor Beginn der feierlichen Zeremonie bedankte er sich gemeinsam mit Christel Harmrolfs, Leiterin der Projektgruppe 850-Jahre-Schwarmstedt, bei Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries für die tatkräftige Unterstützung der Projektgruppenarbeit und überreichte ihr einen Blumenstrauß. „Vielen Dank, ich bin total überwältigt. Aber das ist für mich selbstverständlich gewesen. Wenn wir so einen tollen Geburtstag feiern, gehört die Bürgermeisterin einfach mit dazu“, erwiderte Claudia Schiesgeries mit großem Dank an die Projektgruppe und die Einwohner, die das besondere Geburtstagsfest so zahlreich mitgetragen habe. „Ich bin begeistert von der Bürgerbeteiligung am Großen Zapfenstreich. Das war ein würdiger Abschluss der 850-Jahr-Feier“, lautete das Fazit von Schwarmstedts Ortsbrandmeister Wilfried von Bostel, der mit seinen Feuerwehrkameraden die Organisation der Veranstaltung übernommen hatte.