Grundschüler in Vorferienlaune

Die sieben Zwerge: Lena Kaufmann (von links), Elisa Gejdt, Nils Müller, Dana-Marie Belger, Berivan Rasho, Mata Salaeva und Leonie Jahn.
 
Mayleen Vetter (von links), Azerin Aidamirov, Zoe Runge, Nele Emiljanow und Hennes Woop.

Schulfest und Theaterstücke waren ein voller Erfolg

Schwarmstedt. Im letzten Schulhalbjahr haben die Schüler der Wilhelm-Röpke-Schule, Grundschule Schwarmstedt, viel gearbeitet: Referate wurden gehalten, Klassenarbeiten geschrieben und vieles mehr. Nun stehen die Noten fest und die großen Sommerferien stehen vor der Tür. Doch gerade in den letzten Tagen war in der Grundschule Schwarmstedt nochmal jede Menge los.
Am Montag fand die Aufführung der Theater-AG in der Mensa der KGS Schwarmstedt statt. Nachdem die Kinder der dritten und vierten Klassen, sowie einige Kinder der fünften Klassen aus der KGS ein halbes Jahr für das Stück „Notruf aus dem Märchenland“ geübt haben, war es nun endlich soweit. Gespannt verfolgten die Zuschauer das Theaterstück: Anne hat es nicht leicht. Sie ist ein Unglücksrabe. Sie will immer alles gut machen, aber was sie auch anpackt, scheint schief zu laufen. Dabei ist sie nur wenig verträumt und vielleicht etwas schusselig. Doch die anderen Kinder machen sich über sie lustig und ärgern sie. Oft wünscht sich Anne, sie könnte in der heilen Welt ihres Märchenbuches leben, wo alles gut ist und niemand sie auslacht. Aber die heile Märchenwelt ist inzwischen aus den Fugen geraten. Unheil und Verbrechen ist eingezogen: Rotkäppchen wurde entführt und niemand weiß, wer dahintersteckt. Nur eine Person, die ganz anders ist als all die Märchenhelden, kann die Märchenwelt retten, so glaubt die Märchenfee. Sie bittet Anne um Hilfe und plötzlich ist Anne in ein großes Abenteuer verwickelt. Sie will helfen, doch jedes Mal wird das Chaos größer.
Ein turbulentes und lustiges Stück, das natürlich mit einem Happy End endete. Die jungen Schauspieler und Schauspielerinnen bekamen viel Applaus und waren am Ende sicher, dass die viele Arbeit sich gelohnt hat. Am Ende der Aufführung sprachen die Verantwortlichen der Theater-AG, Stefanie Fischer, Gabi Edel und Olessia Gejdt, an den Förderverein der Grundschule Schwarmstedt einen besonderen Dank aus, denn durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins konnten in diesem Halbjahr Bühnenelemente und Kostüme gekauft werden.
Am Dienstag startete die Theater-AG wieder in der KGS-Mensa mit ihrem Stück. Diesmal konnten sich die Jahrgänge fünf und sechs und die Grundschüler von der Aufführung überzeugen lassen. Dann stand das langersehnte Schulfest der Grundschule Schwarmstedt auf dem Programm. Zu Beginn trat die Bläser-AG der KGS Schwarmstedt unter der Leitung von Urte Tuntke auf. Die Kinder der GS Schwarmstedt summten und tanzten vor Begeisterung auf den Stühlen mit. Im Anschluss gab es leckere Hot Dogs für alle und die Spielestationen, wie Dosenwerfen, Bälle angeln, Torschuss, Shuffleboard, Hüpfburg und Armbrustschießen sorgten für tolle Unterhaltung. Um die süße Verköstigung kümmerte sich der Förderverein: er verkaufte Kuchenstücke, die dankenswerterweise von den Eltern der Schulkinder gebacken wurden. Außerdem bekam jedes Kind einen Eisgutschein für den bestellten Eiswagen. Am Dienstagnachmittag gingen die Kinder und ihre Eltern fröhlich und vergnügt nach Hause. Am nächsten kurzen Schultag konnten die Sommerferien kommen.