Grußwort 2013

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch im vergangenem Jahr hat sich in unserer Gemeinde vieles getan.
Ich erinnere dabei an die Einweihung der Buchholzer Bücherbörse oder den Bau des Spielplatzes am Dorfgemeinschaftshaus in Marklendorf, der die dortigen Maßnahmen nun komplettiert.
Für den Bezirkswettbewerb von „Unser Dorf hat Zukunft“ legten sich die Buchholzer noch einmal voll ins Zeug. Unabhängige Beobachter von Landkreis und der Presse attestierten uns dabei, eine sehr gute Präsentation und als die Kommission uns verließ, hatten wir die Hoffnung uns weiter qualifiziert zu haben. Allerdings mussten wir feststellen, das dies nicht der Fall war und wir aus dem Wettbewerb ausgeschieden waren. In der Rückschau stellten wir fest, das Buchholz sich sehr gut geschlagen hatte und getreu dem Motto von „Unser Dorf hat Zukunft“ gut aufgestellt ist. Der Wettbewerb hat sich als Glücksfall herausgestellt und unabhängig von Platzierungen, hat der Ort gewonnen. Die Gruppe von „Unser Dorf hat Zukunft“ wird sich auch weiterhin treffen.
In diesem Jahr konnten wir die Buchholzer Bücherbörse einweihen. Der ehemalige Bauwagen wurde in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit zum Bücherwagen umgebaut und hat nun seinen Platz am Dorfgemeinschaftshaus bekommen. Wir feierten dieses Ereignis mit einer sehr kurzweiligen Buchpräsentation. Eine Veranstaltung, die gerne wiederholt werden darf.
An der Außengestaltung am Dorfgemeinschaftshaus Buchholz werden wir auch weiterhin arbeiten. So wird im neuen Jahr mit dem Bau eines Bouleplatzes begonnen. Am Kindergarten und Schule wird die Parkplatzsituation verändert, um die Verkehrsicherheit zu erhöhen.
Auch in Marklendorf tut sich etwas. Vor kurzem trafen sich Marklendorfer Bürger im Dorfgemeinschaftshaus, um über neue Impulse für die Dorfgemeinschaft zu sprechen. Schon am ersten Abend wurden Projekte entwickelt und auf den Weg gebracht.
Auch die Marklendorfer werden sich nun regelmäßig treffen, um Neues für die Dorfgemeinschaft zu entwickeln.
Die Bereitschaft sich für das Ehrenamt stark zu machen, ist in unserer Gemeinde von zentraler Frage. Der Gemeinderat hat sich dazu entschlossen, auch in Zukunft die Vereine unverändert finanziell zu unterstützen. Die in den letzten Jahren erreichten Ziele, sollten nur noch mehr Ansporn sein, die Vereine für die Zukunft stark zu machen.

Abschließend möchte ich sie aufrufen, sich auch in Zukunft für ihre Gemeinde einzusetzen und sich aktiv am Leben in der Gemeinde zu beteiligen.
Bedanken möchte ich mich bei allen Aktiven für ihr ehrenamtliches Engagement und bei den Einwohnern unserer Gemeinde für das gute Miteinander. Den Kolleginnen und Kollegen im Rat und der Verwaltung, danke ich für die gute Zusammenarbeit. In diesem Sinne wünschen Rat und Verwaltung und auch ich Ihnen ganz persönlich ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr.

Torsten Grünhagen
Bürgermeister Buchholz/Aller