Gudrun Pieper: Radweg an der L190 wird komplettiert

Heidekreis. Nach über 25 Jahren wird nun der Lückenschluss beim Radweg entlang der L 190  zwischen Essel und Lindwedel angegangen. Dies teilte die CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper mit. Die Abgeordnete war nach ihrer Anfrage im September-Plenum nun von der Staatssekretärin Daniela Behrens aus dem Wirtschaftsministerium über diese Baumaßnahme informiert worden. „Ich bin sehr erfreut, dass dieses Kapitel, pünktlich zur Grunderneuerung der A7 zwischen der Tank&Rast-Anlage Allertal und dem Autobahndreieck Hannover, abgeschlossen werden kann“, sagte Pieper. Die Maßnahme ist im „Vordringlichen Bedarf“ des Radwegekonzeptes 2016 im Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) enthalten. Ein Ingenieurbüro wurde bereits mit der Objektplanung beauftragt. Nach der Erstellung des Vorentwurfes und der Unterlagen wird mit einem Antrag auf Planfeststellung im November 2018 gerechnet. Somit kann von einem Baubeginn Ende 2019/Anfang 2020 ausgegangen werden.
„Die Verkehrssicherheit der Radfahrer auf der L 190 liegt mir schon lange am Herzen, zumal dieser Radweg, aufgrund des Ausbaus der A 7, immer mehr an Bedeutung gewinnt. Seit vielen Jahren wurde vergeblich versucht für dieses Problem eine Lösung zu finden. Nun scheint das Bohren dicker Bretter endlich zu einem Ergebnis zu führen“, so Pieper in einer ersten Reaktion.