Halloween-Party an der KGS

Judith Behme (von links) und Jost Hilliger (hinten) mit den Gewinnern des Kostümwettbewerbs Neele Daberkow, Willi Heinen, Mia Lena Tezer und Svea Wiechers.

Neele Daberkow und Svea Wiechers gewinnen Kostümwettbewerb

Schwarmstedt. Die Schülervertretung ist nicht nur die politische Vertretung aller Schüler, sie sorgt auch immer wieder dafür, dass allen etwas Tolles geboten wird, dass die Schüler sich in der Schule wohl fühlen. Dazu gehört auch die obligatorische Halloween-Party, die in diesem Jahr etwas später stattfand, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.
Unter der Regie der SV-Mitglieder Jost Hilliger, Nike Mestwerdt, Jonas Pagels, Emma Köneke, Judith Behme, Janus Nibuhr, Jarno Volbers, Freya Laufs und Viola Behme feierten  Schüler aus den fünften, sechsten und siebten Klassen, die Spaß am Feiern und Verkleiden haben. Die Mensa war schön geschmückt und die Technik-AG des Schulassistenten Thomas Sauer sorgte für perfekte Licht- und Tonverhältnisse. Bjarne Kötter, Timo Lübke, Corvin Thies, Simon Czwalinna und Gregor und Kai Steinhardt hatten die schuleigene Ton- und Lichtanlage aufgebaut und versorgten die Gäste nicht nur mit fetziger Musik, die zum Tanzen einlud, sondern auch mit ausgefeilten Lichteffekten. So ließen es sich die Jugendlichen auch nicht nehmen, zu tanzen und auf der Tanzfläche herumzutoben. Zwischendurch gab es Spiele wie Stopptanz oder Limbo und auch der Kostümwettbewerb durfte natürlich nicht fehlen. Jost Hilliger und Judith Behme baten die zum Teil gruselig verkleideten und geschminkten Gäste auf die Bühne. Jeweils die, die den meisten Applaus bekamen, kamen eine Runde weiter. So bleiben am Ende Neele Daberkow und Svea Wiechers, die einen ersten Platz errangen, und Willi Heinen und Mia Lena Tezer, die je einen zweiten Platz erreichten. Neben tosendem Applaus bekamen die vier wertvolle Gutscheine.
Höhepunkt der Veranstaltung waren sicher Martha Deutsch und Svea Wiechers aus der Gesangs-AG, die die Gäste mit wunderbaren Gesangseinlagen begeisterten. So konnten die SV-Lehrkräfte Dennis Breitenfeld, Oliver Kracke und Karla Schulz nach getaner Arbeit am Abend rundum zufrieden sein.