Heidekreis erstmals dabei

Heide-Wendland-Filmklappe geht mit Verstärkung in neue Runde

Heidekreis. Nach einem erfolgreichen Filmjahr für Schüler aus den Landkreisen Harburg, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen geht das Kinder- und Jugendfilmfestival nun gemeinsam mit dem Heidekreis in die nächste Runde. Die letzten Jahre war es zwar auf der Heide-Wendland-Filmklappe nicht langweilig, aber beim Namen fehlte eigentlich schon lange ein Landkreis. Somit freuen sich die Veranstalter besonders, dass nun der Heidekreis von der Elbe-Weser-Filmklappe als fünfter Landkreis zum Schülerfilmfestival hinzugestoßen ist. Somit haben nun auch Schüler aus dem Heidekreis die Chance Preise auf der Heide-Wendland-Filmklappe abzuräumen und gegebenenfalls durch die niedersächsische Landesausscheidung „Niedersachsenfilmklappe“ mit ihrem Werk ein bisschen berühmter zu werden. Der 140.000 Einwohner zählende Landkreis Heidekreis beteiligt sich bereits seit dem Jahre 2008 über sein Medienzentrum mit großem Erfolg am Wettbewerb. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass im Heidekreis die Heide-Wendland-Filmklappe vom Dersa-Kino Soltau, dem Capitol-Theater Walsrode und dem Verein Lichtspiel Schneverdingen tatkräftig unterstützt wird. Zusammen werden bei der Heide-Wendland-Filmklappe nun Kinder- und Jugendliche der etwas mehr als 710.000 Menschen umfassenden fünf Landkreise aufgerufen ihre Filme ab jetzt einzureichen.
Einsendeschluss ist, wie jedes Jahr, der 15. September. Danach entscheidet dann die Jury der Heide-Wendland-Filmklappe über eine Auszeichnung. Bei der Bewertung geht es primär um die Qualität der erzählten Geschichte, die schauspielerisch-kreative Umsetzung und den Einsatz von filmgestalterischen Mitteln. Außerhalb dieser Kriterien werden aber auch Filme aus dem Dokumentarfilmbereich zugelassen und können gesondert bewertet werden. Somit kann eigentlich jedes Filmformat eingereicht werden. Einzige Einschränkung: 15 Minuten dürfen nicht überschritten werden.
Medienpädagogischer Focus: Den Machern und der Jury des Festivals ist der pädagogische Ansatz der Arbeit sehr wichtig. Zum einen geht es immer auch um die erzieherische Perspektive, wie zum Beispiel Generation YouTube mit Fremdmaterial in ihren Eigenproduktionen umgehen sollte (Stichwort „Copyright“ und „Recht am eigenen Bild“). Wichtiger ist aber noch, dass jedes Filmteam von der Jury nach der Preisverleihung eine dezidierte Kritik über ihre Filmarbeit erhalten kann und somit für eine Weiterarbeit am Thema neue Arbeitsschwerpunkte finden kann. Dieses Feedback wird natürlich nur nicht öffentlich und auf Wunsch der Filmgruppe erstellt“, sagt Ekkehard Brüggemann, Koordinator der Heide-Wendland-Filmklappe und medienpädagogischer Berater am Medienzentrum des Landkreis Harburg. „In den letzten Jahren haben über 80 Prozent der Gruppen von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, mehr über die Stärken und Schwächen ihrer Filme von unseren Filmprofis in der Jury zu erfahren“, so Brüggemann weiter. Dieses ermöglicht laut seiner Aussage einer Filmecrew eine rege Diskussion über die Weiterarbeit.
Nebenbei gibt es auf der Heide-Wendland-Filmklappe aber natürlich auch noch etwas zu gewinnen. Allerdings sei gesagt: Kein Team geht bei der Heide-Wendland-Filmklappe ohne Preis nach Hause.
Über die Heide Wendland Filmklappe: Der Schülerfilmwettbewerb „die Heide Wendland Filmklappe“ wird im Schuljahr 2016/2017 zum fünften Mal von den Landkreisen Harburg, Uelzen, Lüneburg, Heidekreis und Lüchow-Dannenberg ausgerichtet. Einsendeschluss für die Schülerfilme ist der 15. September. Unterstützt wird das Filmfest aktiv von folgenden Partnern: Movieplexx Kino, Buchholz – Kinocenter Winsen – DAS Kino Neu Wulmstorf, Central Theater, Uelzen – Filmpalast Lüneburg, Scala Programmkino, Lüneburg - Kino Alte Brennerei, Lüchow – Platenlaase, Jameln, Heidekreis: Dersa-Kino Soltau, Capitol-Theater Walsrode, Lichtspiele Schneverdingen. Weitere Unterstützer sind das Filmmuseum Bendestorf und der Förderverein „Freunde des Filmmuseums Bendestorf“, das Lüneburger Videoportal LZ-Play und die Softwarefirma Magix.
Weitere Informationen über den Wettbewerb, die Rahmenbedingungen und die Gewinnerfilme aus den letzten Jahren sind auf unserer Internetseite einsehbar: http://www.heide-wendland-filmklappe.de.