Heidekreis profitiert von Landespolitik

Die CDU-Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper freut sich über die Ausschreibung der Lehrerstellen.

Über 40 Lehrerstellen im Heidekreis: Auswahlverfahren laufen

Heidekreis. Für mehr als 40 Lehrerstellen an allgemein bildenden Schulen im Heidekreis werden derzeit Bewerberinnen und Bewerber ausgewählt, teilt die Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Gudrun Pieper mit. Für den südlichen Teil des Heidekreises waren davon zunächst 16 Stellen ausgeschrieben, nämlich 4 am Gymnasium Walsrode, 2 an der Grundschule Vorbrück, 1 an der Förderschule Hans Brüggemann in Walsrode, 4 an der Oberschule Fallingbostel, 1 an der Oberschule Bomlitz, 1 an der Oberschule Hodenhagen und 1 an der Londyschule Rethem. Während des laufenden Besetzungsverfahrens werden manche Stellen erneut und auch noch einige Stellen zusätzlich ausgeschrieben. So ist für den Südkreis aktuell noch eine Gymnasiallehrer-Stelle für Deutsch an der Oberschule Fallingbostel hinzugekommen. Damit profitiert auch der Heidekreis von der Entscheidung der Landesregierung, trotz sinkender Schülerzahlen alle freiwerdenden Lehrerstellen wiederzubesetzen und insgesamt 2500 neue Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen einzustellen. „Niedersachsen hat so viele Lehrkräfte wie noch nie und das Land gibt gegenüber dem Jahr 2003 über 1 Milliarde Euro mehr für Unterrichtsversorgung und Qualität aus“, freut sich Gudrun Pieper, die nur ungern an Einstellungsstopps, Stundentafelkürzungen und Lehrerschelte aus der Regierungszeit von Rot-Grün zurückdenkt. Erfreulich sei auch, dass für die Mehrzahl der Stellen bereits geeignete Bewerberinnen und Bewerber gefunden werden konnten. „Für die Schulen und die Landesschulbehörde bedeuten die zahlreichen Auswahlgespräche parallel zu Abitur- und Abschlussprüfungen einen enormen Aufwand“, stellt Pieper anerkennend fest und bietet allen Schulen ihre Unterstützung an, die noch Bedarf für eine Stellenzuweisung anmelden. Die aktuell noch offenen oder nachträglich ausgeschriebenen Stellen und weitere Informationen findet man auf der Homepage des Kultusministeriums www.mk.niedersachsen.de und unter www.eis-online.niedersachsen.de. Dort können sich Interessierte auch noch kurzfristig elektronisch bewerben.