Heidjer besuchen den Landtag

Die Heidjer besuchten ihre Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper.

Angeregte Debatte mit der Abgeordneten Gudrun Pieper

Schwarmstedt. Derzeit erregt wieder einmal die Bildungspolitik die Gemüter. Und so war es nicht verwunderlich, dass das Thema auch im Mittelpunkt stand, als kürzlich eine Besuchergruppe aus dem Heidekreis auf Einladung der Abgeordneten Gudrun Pieper (CDU) den Landtag besuchte. „Die Zahl der Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen wird bis zum Jahre 2020 um rund 25 Prozent sinken. Zudem wollen viele Eltern offenbar abschließende Bildungsentscheidungen möglichst lange offen halten und bevorzugen dabei Schulformen, die ihnen eine Abituroption bieten“, so Pieper „Mit der Oberschule haben wir die richtige Antwort auf diese Herausforderungen an unser Schulwesen gefunden.“ Gerade im ländlichen Raum böte sich dadurch die Möglichkeit, möglichst zahlreiche Schulstandorte zu erhalten. Wir müssen endlich weg, von den quälenden Debatten um die Schulstruktur. Im Mittelpunkt zukunftsorientierter Bildungspolitik muss die qualitative Weiterentwicklung unseres gesamten Schulwesens stehen“, machte die Abgeordnete deutlich. Natürlich durfte bei der Stippvisite in der Landeshauptstadt auch ein Besuch der Plenardebatte nicht fehlen. Harmonischer als im Parlament ging es dann allerdings bei dem anschließenden Bummel über den hannoverschen Weihnachtsmarkt zu.