„Hier wurde Dorfgemeinschaft gelebt!“

Viele Besucher kamen zum Buchholzer Dorfgemeisnchaftsfest.

Ein rundum gelungenes Fest in Buchholz

Buchholz. Erste Schilder – zur Jahreszeit passend geschmückt – und viele liebevolle Details kündigten frühzeitig das Dorfgemeinschaftsfest an. Das Fest war somit Gespräch im Dorf – so sollte es sein. Und es sollte ein besonderes Fest werden: Ein Familientag sowohl für die Buchholzer als auch für die Mitglieder des Heeresmusikkorps mit ihrem Anhang – für Groß und Klein.
Am ersten Sonnabend im September war es dann soweit. Um 14 Uhr zur Festansprache war der Platz am Dorfgemeinschaftshaus randvoll. Das Platzkonzert des Heeresmusikkorps sowie die Aufführungen von Kindergarten und Schule lockten viele Besucher an. Am Kuchenbüfett musste man sich teilweise in Geduld üben, so groß war der Andrang auf die selbst gebackenen Kuchen und Torten der Buchholzer Damen. Viele Gäste, ob jung oder jung geblieben, nutzten im Laufe des Nachmittags das Angebot mit einem Planwagen durch Buchholz und die ersten Ausläufer des angrenzenden Waldgebietes „Lister“ zu fahren. Parallel fand die Hüpfburg bei den kleineren Gästen großen Anklang. Beim Stöbern über den Flohmarkt der Grundschule konnte man in viele strahlende Gesichter schauen: Der eine oder andere hatte „sein Schätzchen“ gefunden. Den ganzen Nachmittag und bis in die Nacht erfüllte DJ Lucky Musikwünsche jeder Art. Je später der Abend, desto voller wurde die Tanzfläche – getanzt wurde traditionell unter der Erntekrone.
„Wir freuen uns, dass so viele Buchholzer und Gäste zum Dorfgemeinschaftsfest gekommen sind und aktiv daran teilgenommen haben. Es war ein rundum gelungenes Fest. Die Stimmung war toll und wir haben nur positive Resonanz bekommen.“ Das ist der Tenor, den man aus den Reihen der Feuerwehr, des Elternförderkreises, des Waldkindergartens, des Schützenvereins und des Sportvereins hört. Als Fazit könnte man zu diesem Fest sagen: „Hier wurde Dorfgemeinschaft gelebt!“