HOL’AB Stadtpate für Christchurch

Ein großer Scheck für die Sporthalle Bothmer: (v.l.) HOL’AB-Mitarbeiter Steffen Helmedach, Bürgermeister und Hallenbauer Werner Bartsch, Mitarbeiter Jens-Oliver Pielicke, Kerstin Lüders, Burkhard Janson und Friedrich Mußmann, Vorsitzender des Sportvereins (Foto: U. Fischer)

Inhaber Burkhard Janson spendet 1.000 Euro für die „Halle für alle“ in Bothmer

Bothmer. Einen großen Scheck überreichte jetzt Burkhard Janson, Inhaber des HOL’AB-Getränkemarktes in Schwarmstedt, den Initiatoren der Aktion „Eine Halle für alle – let’s go! Einmal um die Welt!“. Janson hatte die Stadtpatenschaft für die neuseeländische Stadt Christchurch übernommen, die auf dem virtuellen Sponsorenlauf im Oktober erreicht wurde, und 1.000 Euro zugunsten des Sporthallenbaus in Bothmer gespendet. Für Janson ist es Ehrensache, sich an der Sponsorenaktion zu beteiligen. „Die Sporthalle wird ein Platz werden, wo Kinder und Erwachsene Sport treiben, sich treffen und austauschen können. Sie ist eine wichtige Bereicherung für die Dorfgemeinschaft in Bothmer“, ist er sich sicher. Die beiden Initiatoren der Aktion, Bürgermeister Werner Bartsch und Friedrich Mußmann, Vorsitzender des Sportvereins Bothmer-Norddrebber, dankten Janson für seine großzügige Spende: „Unsere Stadtpaten tragen ein Wesentliches zum Erfolg der Aktion bei. Durch ihre Unterstützung wird es uns gelingen, unser selbst ernanntes Ziel, 50.000 Euro Spendengelder für die Mitfinanzierung des Hallenbaus zu sammeln, zu erreichen.“ Auf die Frage, warum er sich gerade Christchurch ausgesucht hat, antwortet Janson mit etwas Sehnsucht in der Stimme: „Ich war zwar noch nicht dort, aber durch den Film „Herrn der Ringe“ weiß ich, dass diese Landschaft traumhaft schön ist.“ Janson, der seit drei Jahren den HOL’AB-Getränkemarkt in Schwarmstedt leitet, kommt seitdem seltener dazu, Sport zu treiben. Das soll sich aber wieder ändern, hofft Janson und freut sich darauf, die sportlichen Angebote in der Halle zu nutzen.