"Hotel zur Post" - Landkreis verfügt Abriss

Die SPD ist nicht bereit, die Verschandelung des Ortsbildes durch die Branduine länger hinzunehmen.

SPD will Verschandelung des Ortsbildes nicht länger hinnehmen

Schwarmstedt. Das ehemalige Hotel zur Post gegenüber dem Bahnhof in Schwarmstedt verfällt immer mehr.  Die SPD Schwarmstedt will diese Verschandelung des Ortsbildes nicht hinnehmen und hat dieses Thema erneut auf die Tagesordnung der Vorstandssitzung gesetzt. Auf Initiative der SPD-Kreistagsabgeordneten Björn Gehrs und Werner Bartsch hat nun der Landkreis Soltau-Fallingbostel als zuständige Bauaufsichtsbehörde Stellung bezogen und mitgeteilt, dass zwischenzeitlich der Abriss verfügt wurde. Hiergegen wendet sich der Eigentümer, der einen Wiederaufbau angekündigt hat, in einem
Widerspruchsverfahren. Zwar ist bis zum Abschluss dieses Verfahrens die Abrissverfügung nicht vollstreckbar. Die SPD rechnet nun aber dennoch mit Bewegung in der Sache, denn der Landkreis hat angekündigt die sofortige Vollziehung anzuordnen, sofern der Widerspruch zurückgewiesen wird. Damit müsste ein mögliches jahrelanges Klageverfahren nicht abgewartet werden und der Abriss auf Kosten des Eigentümers könnte dann womöglich bereits im Herbst vollzogen werden.