Informationsveranstaltung „Autismus und Schule“

Walsrode. Der Verein „einzigartig-eigenartig e. V.“ lädt am Freitag, 14. September, um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Autismus und Schule“ ein, die im Gebäude der Lebenshilfe in der Von-Stoltzenberg-Str. 11 in Walsrode stattfindet. Als Referentin konnte der Verein Ursula Delventhal vom Schulischen Beratungs- und Unterstützungssystem des Heidekreises (SCHUBUS) gewinnen. Einige der Themenschwerpunkte sind die besonderen Herausforderungen vor denen Lehrer stehen, wenn sie ein Kind oder einen Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum-Störung in ihrer Klasse haben. Wie können sie diese besonderen Schüler angemessen fördern, diese in die Klassengemeinschaft integrieren und deren Leistungen bewerten? Wie schaffen sie es, für die Besonderheiten Verständnis bei den Mitschülern zu wecken und die Betroffenen zu schützen? Der Vortrag wird ergänzt durch Informationen der Lebenshilfe Walsrode über das Angebot zur Schulassistenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Weil das Thema der Informationsveranstaltung nicht nur für Vereinsmitglieder von
Interesse ist, können alle, die sich über das Thema informieren möchten, an der
Veranstaltung teilnehmen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Teilnehmerbeitrag von drei Euro erhoben. Um die Zahl der erforderlichen Sitzplätze besser einschätzen zu können, bittet der Verein um Anmeldung per E-Mail an info@einzigartig-eigenartig.de oder um eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins unter der Rufnummer 03212-1122048 bis zum 7. September.