Integrative Erziehung und Bildung im Kindergarten

Die erfolgreichen Absolventen des VHS-Lehrgangs.

Sozialpädagogische Fachkräfte legten erfolgreich Prüfung an der VHS ab

Heidekreis. Bereits Mitte Januar haben 13 Teilnehmer erfolgreich die berufsbegleitende Langzeitfortbildung zum Thema „Integrative Erziehung und Bildung in der Kindertagesstätte“ an der Volkshochschule Heidekreis beendet. Die gemeinsame Erziehung und Bildung behinderter und nichtbehinderter Kinder gehört bereits seit 1992 zum Bildungsauftrag der Kindertagesstätten, im Zusammenhang mit der Einführung der Inklusion gewinnt das Thema zusätzliche Aktualität. Gemeinsames Ziel ist eine von allen Beteiligten getragene „Allgemeinen Pädagogik“, die nicht mehr zwischen sonder- und regelpädagogischen Kategorien unterscheidet. Sie ermöglicht eine ganzheitliche Förderung aller Kinder entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten.
In den 280 Unterrichtsstunden haben die Teilnehmer notwendiges Grundlagenwissen erworben. Sie haben sich unter anderem mit pädagogischen Konzepten und integrativen Arbeitsweisen, den Grundlagen kindlicher Entwicklung, den Möglichkeiten der integrativen therapeutischen Intervention, der Planung pädagogischer Prozesse, der projektorientierten Arbeit und dem Thema Elternarbeit intensiv auseinandergesetzt.
Ein neuer Lehrgang, dessen Konzept von Niedersächsischen Kultusministerium anerkannt ist, ist auch für dieses Jahr geplant. Nähere Informationen sind in der Volkshochschule Heidekreis erhältlich. Eine Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 27. Februar, um 17 Uhr in der Volkshochschule, Kirchplatz 4 in Walsrode statt. Anmeldung unter Telefon (0 51 61) 94 88 80, E-Mail info@vhs-heidekreis.de.
Die erfolgreichen Absolventinnen sind: Andrea Appel, Soltau; Hildegard Garbers, Ahlden; Alexandra Hoffmann, Sarstedt; Hilmar Hüske, Westervesede; Nadine Lehr, Bad Fallingbostel; Heike von Lien, Hannover; Inga Ratzenburg, Osterholz-Scharmbeck; Frank Schlüsselburg, Walsrode; Katja Schubmann, Bispingen; Jutta Sie, Walsrode; Melanie Tuchscheerer, Walsrode; Veronika Weineck, Soltau; Wiebke Wensch, Wietze.