Johanniter-Jugend bildet wieder Schulsanitäter aus

Der betreuende Lehrer Stephan Wespel, Schulleiter Maik Welk, Justin-Jeremy Schwarz, Johanniter-Ausbilder Benjamin Troschke und Isabel Meine (von links) freuen sich über die Zertifikate. Foto: Johanniter/dl

Die Schulsanitäter der Oberschule Hodenhagen sind bestens auf Erste-Hilfe-Einsätze vorbereitet

Heidekreis. Auch im kommenden Schuljahr ist eine professionelle Erste Hilfe an der Oberschule in Hodenhagen gesichert: Im Rahmen einer AG des Ganztagsunterrichts hatten die Schüler im vergangenen Halbjahr zusammen mit dem Johanniter-Ausbilder Benjamin Troschke das richtige Vorgehen bei Notfällen in der Schule gelernt. Richtiges Verhalten am Notfallort, Eigenschutz, die stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung und chirurgische Notfälle standen ebenso auf dem Programm wie Blutdruck messen, Protokolle führen und der eigenverantwortliche Umgang mit dem Material. Ab sofort können die neuen Schulsanitäter aktiv in den bestehenden Einsatzgruppen mithelfen und ihren Dienst auf dem Pausenhof sowie im Sanitätsraum leisten. Als Dankeschön und Anerkennung für ihr Engagement bekamen die neu zertifizierten Schulsanitäter Justin-Jeremy Schwarz, der seit sechs Jahren schon als Schulsanitäter aktiv ist, sowie Isabel Meine, Julia Bormke, Celine Günther, Maximilian-Johannes McAleenen und Jenna-Christin Faborsky ihr Zertifikat sowie einen praktischen Johanniter-Jugend-Rucksack ausgehändigt.