Johanniter-Rettungssanitäterin Alisa Ahrens erhält Goldene Ehrenamtskarte

Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige, Johanniter-Rettungssanitäterin Alisa Ahrens und der stellvertretende Johanniter Ortsbeauftragte Jochen Helle-Feldmann nach der Verleihung (von rechts).

Verleihung durch Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige im Rathaus Rethem

Schwarmstedt. Für ihr überaus großes ehrenamtliches Engagement im Ortsverband Aller-Leine der Johanniter-Unfall-Hilfe erhielt die Rettungssanitäterin Alisa Ahrens die Goldene Ehrenamtskarte Niedersachsen vom Landkreis Heidekreis. Ahrens ist seit 2006 regelmäßig im Katastrophenschutz sowie in der Jugendarbeit und der Pressearbeit bei den Johannitern Aller-Leine tätig, vorrangig in Rethem. Bei der Übergabe der Ehrenamtskarte würdigte Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige im Beisein vom stellvertretenden Ortsbeauftragten der Johanniter Unfallhilfe Jochen Helle-Feldmann und Klaus Kramer, Dienststellenleiter des Johanniter Ortsverbandes Aller-Leine, diesen Einsatz. „Diese Auszeichnung ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Allgemeinheit. Ohne Menschen wie Sie, die hier vor Ort im Katastrophenschutz, in den Rettungsdiensten und den Feuerwehren tätig sind, würden die Kommunen vor großen Herausforderungen stehen, die nur mit enormen Aufwand zu meistern wären.“ Die ausgezeichnete Ahrens freute sich sehr über die Anerkennung. „Ehrenamt ist für mich Ehrensache“.
Die Ehrenamtskarte wird für ein langjähriges und intensives bürgerschaftliches Engagement verliehen. Unabhängig von Ihrem jeweiligen Wohnort erhalten die Inhaber in ganz Niedersachsen und im Land Bremen vergünstigten Eintritt zu vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie zu Veranstaltungen unterschiedlichster Art.