KGS ist dreifacher Vizemeister

Vizemeister: Das jüngste Schwarmstedter Team von Lehrer Sven Thiemann und FSJler Marc Schümann belegte den zweiten Platz in der Wettkampfklasse IV des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“.
Schwarmstedt. Mit gleich drei zweiten Plätzen kehrten die Fußballteams der KGS Schwarmstedt vom Kreisentscheid des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ aus Soltau zurück. Bitter dabei, die KGS stellte zwar in allen drei Wettkampfklassen ein erfolgreiches Team auf den Platz, blieb in zwei Wettbewerben sogar ohne Gegentor ungeschlagen, verpasste dabei aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz die Qualifikation zum Bezirksentscheid des bundesweiten Turniers.
In der Wettkampfklasse II spielten sich die Jungs um ihren Lehrer Frank Utke mit zwei Siegen und einem torlosen Unentschieden ins entscheidende Match gegen die KGS Schneverdingen, wo sie nach einem 0:0 ohne Gegentor im Turnier auf dem zweiten Platz landete. Gleich fünf Spiele absolvierte die KGS-Mannschaft von Thomas Hähne in der Wettkampfklasse III. Gegen die OBS Soltau, die OBS Walsrode und das Gymnasium Walsrode fuhren sie souveräne Siege ein. Die Partien gegen das Gymnasium Soltau und die KGS Schneverdingen endeten torlos, so dass die Soltauer die nächste Runde erreichten, da sie im Turnierverlauf ein Tor mehr erzielt hatten.
Mit nur einer Niederlage im Turnierverlauf holten sich auch die jüngsten Schwarmstedter in der Wettkampfklasse IV den Vizetitel. Begleitet von ihrem Lehrer Sven Thiemann und dem FSJler Marc Schümann verlor das KGS-Team nur das entscheidende Spiel um den Turniersieg gegen das Gymnasium Walsrode und komplettierte damit den Reigen der Vizemeister aus Schwarmstedt.