L 180 musste voll gesperrt werden

Bei dem Unfall auf der L 180 musste die Feuerwehr die Beifahrerin aus dem Auto befreien.

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Engehausen und Stillenhöfen

Heidekreis. Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Essel wurden die Schwarmstedter Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr um 2.07 Uhr am Dienstag zu einem Verkehrsunfall auf die L 180 zwischen Engehausen und Stillenhöfen gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache war das Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und seitlich an einem Wildschutzzaun zum Stehen gekommen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug eigenständig verlassen, die schwerverletzte Beifahrerin musste mit schwerem Rettungsgerät aus ihrer Notsituation befreit werden. Anschließend wurde sie in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten war die L 180 voll gesperrt. Mit im Einsatz waren neben dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister zwei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie die Polizei.