LKW-Brand im Buchholzer Gewerbegebiet

Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Führerhaus komplett in Brand.

Einsatz für die Feuerwehren der Samtgemeinde Schwarmstedt

Buchholz. Am Montagmorgen brannte aus bislang ungeklärter Ursache ein aus Italien kommender LKW auf dem Parkplatz eines Rasthofes im Buchholzer Gewerbegebiet. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt, es entstand aber erheblicher Sachschaden. Kurz nach 9 Uhr am Montag wurden die Feuerwehren Buchholz, Marklendorf und Schwarmstedt zu einem brennenden LKW in die Straße „An der Autobahn“ ins Buchholzer Gewerbegebiet alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Zugmaschine bereits in Vollbrand. Auch auf den leeren Kühlcontainer hatten die Flammen übergegriffen. Vorherige Löschversuche des LKW-Fahrers blieben erfolglos. Unverzüglich ging der erste Trupp zur Brandbekämpfung vor. Insgesamt waren drei Trupps unter Atemschutz im Einsatz.
Im Anschluss kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz um versteckte Glutnester entdecken zu können. Auslaufende Betriebsstoffe wurden abgestreut und durch die Feuerwehr aufgenommen. Die Tanks der wasserführenden Fahrzeuge konnten an einer im Gewerbegebiet eingerichteten Station wieder mit Wasser befüllt werden.
An der Einsatzstelle waren neben den genannten Feuerwehren auch der Gemeindebrandmeister und sein Stellvertreter, die Polizei Schwarmstedt und die Betreiber des Rasthofes vor Ort.