LKW-Unfall auf der A7

Einsatzkräfte der Feuerwehr pumpen Diesel aus beschädigten Tank.

Mehrere hundert Liter Diesel mussten abgepumpt werden

Schwarmstedt. Am Montag wurde die Feuerwehr Schwarmstedt zu einem Verkehrsunfall auf der A7 alarmiert. Nach einem Reifenplatzer kam ein LKW von der Fahrbahn ab, hatte die Leitplanke auf mehreren Metern abgerissen und sich dann mit dem LKW verkeilt. Mit einem Plasma-Schneidgerät musste die Leitplanke entfernt werden, damit der LKW geborgen werden konnte. Die Bergung stellte sich als sehr schwierig heraus. Der LKW hatte 22 Tonnen Stückgut mit verschiedenen Gefahrstoffen geladen. Dank der guten Ladungssicherung wurde diese nicht beschädigt. Allerdings wurde der Tank des LKW beschädigt und somit mussten mehrere hundert Liter Diesel umgepumpt und aufgefangen werden. Vor Ort waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr Schwarmstedt sowie die untere Wasserbehörde des Landkreises Heidekreis. Nach drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Schwarmstedt beendet.