Morgen Boule-Schnupperturnier

Millimetergenau wird beim Boule der Abstand der Kugeln ausgemessen.

Einmaliges Sport- und Freizeitvergnügen für jedes Alter

Essel. Boule, bzw. die populäre Form Pétanque ist ein französisches Kugelspiel. Mittlerweile gibt es in Niedersachsen neben sehr vielen Freizeitspielern über 60 Vereine mit annähernd 1500 Boulespielern. Der SV Essel ist mit seiner Pétanquesparte einer der aktivsten Vereine im norddeutschen Raum. Anfang der 90iger Jahre wurde das Kugelwerfen „nur“ freizeitmäßig betrieben. Mittlerweile nehmen etliche Spieler/innen auch am Ligaspielbetrieb und an lizenzpflichtigen Turnieren teil. Pétanque ist eine ideale „Fitnessdroge“ mit Frischluftgarantie. In Essel kommen nicht nur die sportlich ambitionierten auf ihre Kosten, für reine Freizeitspieler ist genauso Platz. Neulinge sind immer gern gesehen. Alter und Geschlecht, Hautfarbe und Herkunft spielen keine Rolle. Am Sonntag, 18. Juli, findet auf dem Boulodrome am Esseler Sportplatz wieder ein Schnupperturnier für jung und alt statt. Es beginnt um 14 Uhr und ist besonders gut für Neulinge geeignet, die erfahren möchten was es mit dem Spruch: „leicht zu lernen – schwer zu gewinnen“ auf sich hat. Es findet ein kleines, anfängerfreundliches Miniturnier statt. Die Regeln sind sehr schnell zu erlernen und Kugeln liegen bereit. Der Spielmodus ermöglicht es auch Neulingen einer der Preise zu ergattern. Es ist Selbstverpflegung angesagt, also einfach einen Picknickkorb gepackt und auf geht’s. Getränke gibt es im Sportheim. Das Startgeld beträgt zwei Euro für Erwachsene. Kinder zahlen im Rahmen des Ferienprogramms kein Startgeld. Weitere Information zum Thema Boule/Pétanque, zum Schnupperturnier und zum Ferienprogramm gibt es bei Robby Lenthe unter Telefon (0 50 71) 91 21 86.