Müllsammelaktion in Lindwedel

Die fleißigen Helfer, die die Gemeinde von Unrat befreiten.
Lindwedel. Auch in diesem Jahr wurde in Lindwedel, Hope und Adolfsglück wieder Müll gesammelt. Die Menge an Müll wird zwar von Jahr zu Jahr weniger. Man mag es aber kaum glauben, es gibt anscheinend immer noch einige unverbesserliche Zeitgenossen, denen es in der schönen Gemeinde zu sauber ist. Sie schmeißen ihren Abfall einfach irgendwo hin. Zum Glück finden sich jedes Jahr viele große und kleine ehrenamtliche Helfer, die sich in ihrer Freizeit für die Gemeinde engagieren. Nicht nur kontrollieren und meckern, sondern machen war die Devise dieses Tages. Und so wurden Gruppen eingeteilt, die in allen Ortsteilen unterwegs waren. Erfreulich war, dass neben der Kinder- und der Jugendfeuerwehr viele weitere Kinder und Jugendliche an der Aktion teilgenommen haben. So lernt man Verantwortung und wird an ehrenamtliche Arbeit herangeführt. Ein Dank geht auch an die Heidesteinofen Bäckerei Achim Tenner, der zur Stärkung Butterkuchen gespendet hat. Der Imbiss zum Abschluss wurde von der Gemeinde ausgegeben. Allen fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön.