Neue Kabelverteilkästen stehen

htp-Geschätsführer Thomas Heitmann, Bürgermeister Torsten Grünhagen und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs geben den Startschuss für den Ausbau des schnellen Internets in Buchholz und Marklendorf.

DSL-Ausbau in Buchholz und Marklendorf gestartet

Buchholz. Erdarbeiten und zahlreiche neue Kabelverteilkästen in Buchholz und Marklendorf sind die ersten sichtbaren Zeichen der Veränderung: Der Ausbau des schnellen Internets in der Allergemeinde ist in vollem Gange. Den Startschuss gaben kürzlich htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann gemeinsam mit Bürgermeister Torsten Grünhagen und Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs vor Ort an der Station im Marschweg. Mit dem neuen VDSL-Netz sind in Bucholz und Marklendorf demnächst Geschwindigkeiten von bis zu 50.000 Bit/s möglich. Ein großer Sprung, denn derzeit sind über Kabel oft nur 2000 bis 6000 Bit/s in Buchholzer Haushalten und in Marklendorf noch viel weniger abrufbar. Die Kosten für den Ausbau werden hierbei im Rahmen der htp-DSL-Offensive in voller Höhe durch das Unternehmen htp getragen. Möglich wurde dieser Ausbau vorallem deshalb, weil sich die Buchholzer und Marklendorfer besonders stark hierfür eingesetzt haben. So wurde in Buchholz vor über fünf Jahren die DSL-Initiative für die Samtgemeinde Schwarmstedt gegründet und im Frühjahr sammelten ehrenamtliche Helfer 700 Unterschriften und Interessensbekundungen allein in Buchholz und Marklendorf. Auch die Bürger in Schwarmstedt, Bothmer und Essel haben derzeit die Chance einen solchen Ausbau zu erhalten, ohne das Kosten für sie entstehen. Daher werben auch hier derzeit ehrenamtliche aus vielen Vereinen und Organisationen an den Haustüren für den Ausbau. Unterschriftenlisten liegen zudem in allen Schwarmstedter Tankstellen, KSK und Volksbank, in der Postagentur, im Bürgerbüro im Rathaus und dem my-extra-Telefonshop neben Rewe, der auch der htp -Partner in Schwarmstedt ist, aus. Nähere Informationen auch im Internet unter www.DSL-Initiative-Schwarmstedt.de