Neue Wege der Marklendorfer

Der Spielmannszug Buchholz sorgte für gute Stimmung.

Premiere des Ernte-Oktoberfestes war ein Erfolg

Marklendorf. Der Schützenverein Marklendorf war in diesem Jahr mit seinem Erntefest am 19. Oktober neue Wege gegangen und hatte zum Ernte-Oktoberfest eingeladen. Eine gute Idee, wie sich herausstellte, denn zahlreiche neugierige Gäste fanden am Sonntagvormittag bei herrlichem Spätsommerwetter den Weg in das weiß-blau geschmückte Dorfgemeinschaftshaus. Dort war bereits die einige Tage zuvor gebundene Erntekrone aufgehängt worden. Nach der offiziellen Begrüßung durch die erste Vorsitzende Renate von Bestenbostel folgten Grußworte des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters Frank Hildebrandt.
Den musikalischen Auftakt bildete der Spielmannszug Buchholz unter der Leitung von Uwe Sülflow, der den Gästen eine Auswahl anspruchsvoller Stücke präsentierte. Im Anschluss begeisterten die "Esseler Musikanten" mit zünftiger Blasmusik das Publikum und sorgten für echte Wiesn-Stimmung. Währenddessen fand das bayrische Buffet mit Haxen, Leberkäse und Weißwurst reißenden Absatz, und bei den sommerlichen Temperaturen schmeckte das Weizenbier noch einmal so gut.
Erst am späten Nachmittag endete ein rundum gelungenes Fest, das den Initiatoren und Mitwirkenden ebenso viel Spaß machte wie den Gästen.